Lionel Messi und Diego Forlan für den FIFA Ballon d’Or 2010 nominiert

messiforlan

Datum: 26. Oktober 2010
Uhrzeit: 12:02 Uhr
Ressorts: Lateinamerika, Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Wahl zum besten Spieler des Jahres in Zürich

Am 10. Januar wird die Fifa in Zürich (Schweiz) die Auszeichnung für den besten Spieler des Jahres vornehmen. Der Preis wird in diesem Jahr zum ersten Mal gemeinsam von der Fifa und dem Magazin „France Football“ vergeben. Auf der Liste der 23 nominierten Spieler tauchen auch Lionell Messi (Weltfußballer des Jahres 2009) und Diego Forlan (bester WM-Spieler) auf.

Mit dem FIFA-Männerfussballtrainer und der/dem FIFA-Frauenfussballtrainerin/-trainer des Jahres wurden zudem zwei neue Preiskategorien geschaffen. Am 6. Dezember 2010 werden die FIFA und France Football bei einer Medienkonferenz in Paris die Namen der je drei Spieler und Spielerinnen sowie der je drei Männer- und Frauenfussballtrainer bekanntgeben, die die meisten Stimmen erhalten haben und in die Endrunde kommen.

Die folgenden 23 Männer (in alphabetischer Reihenfolge) befinden sich im Wettbewerb um den FIFA Ballon d’Or 2010:

Xabi Alonso (Spanien), Daniel Alves (Brasilien), Iker Casillas (Spanien), Cristiano Ronaldo (Portugal), Didier Drogba (Elfenbeinküste), Samuel Eto’o (Kamerun), Cesc Fabregas (Spanien), Diego Forlán (Uruguay), Asamoah Gyan (Ghana), Andrés Iniesta (Spanien), Júlio César (Brasilien), Miroslav Klose (Deutschland), Philipp Lahm (Deutschland), Maicon (Brasilien), Lionel Messi (Argentinien), Thomas Müller (Deutschland), Mesut Özil (Deutschland), Carles Puyol (Spanien), Arjen Robben (Niederlande), Bastian Schweinsteiger (Deutschland), Wesley Sneijder (Niederlande), David Villa (Spanien) and Xavi (Spanien).

Die folgenden zehn Frauen (in alphabetischer Reihenfolge) befinden sich im Wettbewerb um die FIFA-Weltfussballerin 2010:

Camille Abily (Frankreich), Fatmire Bajramaj (Deutschland), So Yun Ji (Republik Korea), Marta (Brasilien), Birgit Prinz (Deutschland), Caroline Seger (Schweden), Christine Sinclair (Canada), Kelly Smith (England), Hope Solo (USA) and Abby Wambach (USA).

Die folgenden zehn Trainer (in alphabetischer Reihenfolge, zuerst die Nationalität, dann das Team) befinden sich im Wettbewerb um den FIFA Trainer des Jahres im Männerfussball:

Carlo Ancelotti (Italien/ FC Chelsea), Vicente del Bosque (Spanien/Nationalmannschaft Spanien), Alex Ferguson (Schottland/Manchester United), Pep Guardiola (Spanien/FC Barcelona), Joachim Löw (Deutschland/Nationalmannschaft Deutschland), José Mourinho (Portugal/Inter Mailand and Real Madrid CF), Oscar Tabárez (Uruguay/Nationalmannschaft Uruguay), Louis Van Gaal (Niederlande, FC Bayern Munich), Bert Van Marwijk (Niederlande/Nationalmannschaft Niederlande) and Arsène Wenger (Frankreich/Arsenal).

Die folgenden zehn Trainer (in alphabetischer Reihenfolge, zuerst die Nationalität, dann das Team) befinden sich im Wettbewerb um den FIFA Trainer des Jahres im Frauenfussball:

Bruno Bini (Frankreich/Nationalmannschaft Frankreich), In Cheul Choi (Republik Korea, U-20-Nationalmannschaft Republik Korea), Maren Meinert (Deutschland/U-20-Nationalmannschaft Deutschland), Albertin Montoya (USA/ FC Gold Pride), Silvia Neid (Deutschland/Nationalmannschaft Deutschland), Hope Powell (England/Nationalmannschaft England ), Norio Sasaki (Japan/Nationalmannschaft Japan), Bernd Schröder (Deutschland/FFC Turbine Potsdam), Pia Sundhage (Schweden/Nationalmannschaft USA), Béatrice von Siebenthal (Schweiz/Nationalmannschaft Schweiz).

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Handmade

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!