In Venezuela wurden 2009 mehr als 14.467 Menschen getötet

Datum: 10. Dezember 2009
Uhrzeit: 11:38 Uhr
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

ChavezLaut einem Bericht der Menschenrechtsorganisation (NGO) erleben die öffentlichen Maßnahmen zur Bekämpfung der Armut in Venezuela  in den letzten zwei Jahren einen „Stillstand und sogar Rückschritt“.

Zwischen Oktober 2008 bis September 2009 wurden 14.467 Menschen innerhalb des Landes getötet. 173 Häftlinge in verschiedenen Gefängnissen starben eines gewaltsamen Todes. Die Zahl der Entführungen stieg ebenfalls um 41,5 %.

Dabei werden laut dem venezolanische Innenminister Tarek El Aissami  zwischen „15 und 20%“ der Gewaltverbrechen im Land durch verschiedene Polizisten begangen.

„In dem Jahrzehnt er Regierungszeit von Chavez hat sich einiges zum Schlechten gewandelt, die Zahlen geben Hinweise darauf, dass es in den nächsten Jahren noch schlimmer wird“, teilte der Direktor der NGO, Marino Alvarado, heute mit.

In diesem Sinne gibt es einen Stillstand in der Politik. Der Rückgang der öffentlichen Investitionen wird dabei besonders im Gesundheitssektor, einst eine große Errungenschaft der venezolanischen Regierung, deutlich.

Nach Umfragen innerhalb der Bevölkerung in Venezuela ist die persönliche Unsicherheit Gegenstand der größten Sorge für die Menschen. In Bezug auf freie Meinungsäußerung teilte die NGO mit, dass, obwohl dieses Recht in Venezuela  „existiert“ , in diesem Jahres rund 34 Radiosender wegen angeblicher Unregelmäßigkeiten ihre Lizenzen verloren.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    hafe

    Aus diesem Grund gab es jetzt auch eine große Polizeireform (mehr Polizei, bessere Ausbildung, bessere Ausrüstung, höheres Gehalt usw.) – könnte man vielleicht erwähnen.

  2. 2
    Michaela

    noch ist die venezolanische polizei teil des problems…ob die reform daran etwas ändert, bleibt wohl erst einmal abzuwarten…

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!