Fidel Castro lobt Friedensnobelpreis für Barack Obama

Obama 2008

Democratic presidential hopeful, Sen. Barack Obama, D-Ill., listens to a speech from Jorge Mas Santos, Chairman of the Cuban American National Foundation at a Cuban Independence Day Celebration in Miami, Fla., Friday, May 23, 2008. (AP Photo/Chris Carlson)
Datum: 10. Oktober 2009
Uhrzeit: 06:42 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Obama 2008Fidel Castro, kubanischer El Comandante, bezeichnete in seiner regelmäßig erscheinenden Kolumne die Auszeichnung des US-Präsident Barack Obama mit dem Friedensnobelpreis als eine „positive Maßnahme“

.Barack Obama wurde am Freitag als erster Staatschef  im ersten Amtsjahr und als dritter US-Präsident mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet. Obama wurde für seine Bemühungen um eine Welt ohne Atomwaffen sowie der Schaffung eines neuen Klimas in der Weltpolitik geehrt.

Die kubanische Zeitung Juventud Rebelde erwähnte, dass Barack Obama damit für seine Niederlage in Kopenhagen, wo Chicago gleich am Anfang aus dem Rennen um den Austragungsort  für die Olympischen Spiele ausschied und später die brasilianische Megametropole Rio de Janeiro den Zuschlag erhielt, entschädigt wurde.

Die Verleihung des Friedensnobelpreises an den US-Präsidenten Barack Obama löste widersprüchliche Reaktionen in Südamerika aus: einige Staatschefs gratulierten dem US-Präsidenten, während Vertreter der Regierungen von Kuba und Venezuela keinerlei Anlass sehen, ihn für etwas auszuzeichnen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!