Brasilien bereit für erste Präsidentin

rousseff-serra-final-normal

Datum: 30. Oktober 2010
Uhrzeit: 09:31 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)
► Liveticker am Sonntag über die Wahlen 2010

In Brasilien sind für den morgigen Sonntag 135,8 Millionen Wahlpflichtige aufgerufen, um in einer Stichwahl für die kommenden vier Jahre ihr neues Staatsoberhaupt zu bestimmen. Das grösste südamerikanische Land ist bereit für die erste Präsidentin der Föderativen Republik Brasilien. Die Anhänger von Dilma Rousseff (PT) sehen sie mittlerweile bei 60 Prozent, die Prognosen der Meinungsforschungsinstitute fallen mit 56 bis 58 Prozent nur geringfügig weniger aus.

Im ersten Wahlgang am 03. Oktober hatte die ehemalige Ministerin im Präsidialamt, die sich erstmalig in ihrem Leben einer Direktwahl stellte, mit 46,91 Prozent der abgegebenen gültigen Stimmen die notwendige absolute Mehrheit klar verpasst. Umfragen hatten die Sozialistin damals ebenfalls deutlich über 50 Prozent gesehen. Der eher rechts stehende Sozialdemokrat José Serra erzielte mit 32,61 Prozent ein Ergebnis in der Nähe der letzten Prognosen.

Am Sonntag wird agência latina press in Zusammenarbeit mit dem brasilien Magazin den ganzen Tag über in einem Liveticker über die Wahlen 2010 in Brasilien berichten.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Dietmar Lang/agência latina press

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!