Chile wählt einen neuen Präsidenten

wahl chile-big

Datum: 13. Dezember 2009
Uhrzeit: 07:31 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

chile-wahlIn Chile finden heute Präsidentschafts- und Parlamentswahlen statt.  Laut Umfragen werden dabei dem rechtsgerichteten Multimillionär Sebastián Piñera beste Chancen eingeräumt  Nachfolger der derzeitigen Präsidentin Michelle Bachelet von der Sozialistischen Partei zu werden. Michelle Bachelet  darf laut chilenischer Verfassung nicht zum zweiten Mal in Folge kandidieren.

Mehr als 8.2 Millionen Chilenen sind heute zu den Wahlurnen aufgerufen um einen Nachfolger für die nicht mehr zu Wahl stehende Michelle Bachelet zu bestimmen.  Im ganzen Land haben mehr als 34.000 Schulen seit den frühen Morgenstunden -07.00 Uhr Ortszeit-ihre Türen für die Abstimmung geöffnet. Ein vorläufiges Wahlergebnis wird nicht vor Mitternacht erwartet.

Gemäß letzten Umfragen wird es dabei zu einem Dreikampf zwischen dem Multimillionär Sebastián Piñera (Kandidat der rechtskonservativen Coalición por el Cambio), Ex-Präsident Eduardo Frei Ruiz-Tagle (Kandidat der regierenden Mitte-Links-Koalition Concertación) und Marco Enríquez-Ominami (linker unabhängiger Kandidat, kommen.

Sebastian Piñera, von vielen mit Silvio Berlusconi verglichen, hat dabei die besten Chancen die Wahl zu gewinnen. Allerdings scheint keiner der Bewerber eine absolute Mehrheit für sich beanspruchen zu können. Somit würden am 17. Januar 2010 Stichwahlen zwischen den beiden stärksten Kandidaten durchgeführt.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!