Kuba: 43 Prozent der Bevölkerung leidet an Fettleibigkeit

obesidad-infantil

Datum: 19. November 2010
Uhrzeit: 12:24 Uhr
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Adipositas wird als chronische Gesundheitsstörung verstanden

Laut einem Bericht des Präsidenten der kubanischen Gesellschaft für Nephrologie, Jorge Pablo Alonso, leiden 43 Prozent der Kubaner an Übergewicht oder Fettleibigkeit. Die Krankheit wird dabei nach seinen Worten durch falsche Ernährung, sowie einem Trend zu weniger körperlicher Aktivität verursacht.

Alonso wies während einer Tagung in Sancti Spíritus darauf hin, dass die Adipositas, welche bei immer mehr Kindern und Jugendlichen zu beobachten ist, einen hohen Risikofaktor bei Herz, Nieren und Kreislauf-Erkrankungen darstellt.

Adipositas ist ein Zustand, der durch eine übermäßige Ansammlung von Fettgewebe im Körper gekennzeichnet ist. Die Adipositas wird heute als eine chronische Gesundheitsstörung verstanden. Sie beruht auf einer polygenetischen Veranlagung, geht mit einer hohen Begleit- und Folgemorbididtät einher und erfordert ein langfristiges Behandlungs- und Betreuungskonzept. Übergewicht und Adipositas sind in der Bevölkerung epidemisch verbreitet.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Archiv

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Chris

    ..und vor einigen Tagen wollte uns hier der grosse Kuba -Experte und Sex Tourist klar machen das die Kubaner am Hungertuch nagen …

  2. 2
    Gast.

    Weiterlesen; Mangel an Bewegung also ARBEITEN !!ist ein Problem
    in ganz Latin-Am.Arbeiten ruft alerg.Reaktionen aus desalb lassen
    wirs lieber sein.
    Egal wo man ist der Trend geht zu Miss Latin,(figurm) zum
    Vietnam-Haengebauch-Schwein.
    Gast.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!