Culcha Candela in Dominikanische Republik: Santo Domingo hat gerockt

Culcha Candela

Datum: 22. November 2010
Uhrzeit: 19:52 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Urban Night voller Rythmus

In Kooperation mit dem Goethe-Institut Mexiko präsentierte die Deutsche Botschaft am 18. November um 21:00 Uhr im Hard Rock Cafe Santo Domingo eine der derzeit erfolgreichsten deutschen Bands: Culcha Candela! Die Gruppe trat zusammen mit dem dominikanischen Musiker und Aktionskünstler Gnomico (MC) auf. Eine „Urban Night“ voller Rythmus und satten Sounds brachte die Zuschauer in Stimmung.

Santo Domingo hat gerockt ……! So beschreiben Culcha Candela die Stimmung während ihres Konzerts am 18.11. Ca. 450 Fans der Berliner Band haben an diesem Abend im Hard Rock Cafe Santo Domingo ausgelassen getanzt und mitgesungen!

Von den Stränden im angeblichen Urlaubsparadies war die Hip-Hop-Musikgruppe aus Berlin mit Mitgliedern unterschiedlicher ethnischer Herkunft allerdings nicht besonders begeistert. Auf ihrem Twitter-Account schrieb die Band: „Gestern waren wir am Traumstrand. Viele andere Strände sind voll mit Plastikeimern“!

Kolumbien, Uganda, Polen, Korea und Deutschland: Sechs Menschen unterschiedlichster Herkunft, die sich 2002 zusammentaten, um Musik zu machen. Ihre Stücke singen und rappen die Künstler von Culcha Candela auf Deutsch, Englisch, Spanisch sowie Patois, einer auf Jamaika gesprochenen Kreolsprache. Mit der Erfahrung von über 300 Live-Shows, zahlreichen Auftritten auf den großen europäischen Festivals und einem Best-Of-Repertoire von vier Alben spielen Culcha Candela im November sechs Konzerte in der Region Mexiko, Zentralamerika und Karibik.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Botschaft Santo Domingo

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!