Warnung durch vermehrte Sonneneinstrahlung in Bolivien

sol

Datum: 16. Dezember 2009
Uhrzeit: 21:06 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

solDie bolivianische Regierung gab eine landesweite Warnung wegen anhaltend hohen Werten der UV-Strahlung heraus. In weiten Teilen des Landes liegt die Strahlung extrem über den internationalen Maßstäben  und kann zu Hautschäden führen.

In einer Erklärung des Ministeriums für Gesundheit wird berichtet, dass in der Stadt La Paz im Hochland der Anden 18 UVI (UV-Strahlung Index) erreicht wurden. Im deutschen Raum sind in den Monaten Mai bis August mittags UV-Indizes zwischen fünf und acht üblich. Gegen 10 und 16 Uhr sind die Werte typischerweise etwa halb so groß. Eine Überschreitung von 11 UVI wird international als „extrem“ angesehen.

In La Paz und dem Hochland wurden in der Vergangenheit öfters Werte über 11 UVI aufgezeichnet. Werte, die mehrere Tage über 17 UVI hinausgehen, sind jedoch sehr ungewöhnlich.

La Paz liegt etwa 3.600 Meter über dem Meeresspiegel, während die Höhe des Plateaus auf über 4.000 Meter ansteigt. In der Regel wird in dieser Region die höchste UV Strahlung in der Welt erreicht.

Das Gesundheitsministerium empfahl den Einwohnern von La Paz, El Alto und dem Hochland, sich nicht länger als acht Minuten der Sonnenstrahlung auszusetzen. Kleinkinder sollen das Haus erst in den späten Nachmittagsstunden verlassen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: http://www.sonne-mit-verstand.de/fertige_bilder/uv_index_global.jpg

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!