Kuba: Raul Castro nimmt am Chanukka teil

castro

Datum: 07. Dezember 2010
Uhrzeit: 07:57 Uhr
Ressorts: Kuba, Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Fabelhafte Geschichte des jüdischen Volkes

Der kubanische Präsident Raul Castro hat an einer Zeremonie der jüdischen Gemeinde in Havanna teilgenommen. Nach Meinung von Analysten ist dies Teil eines Planes, um sich in schwierigen Zeiten der Wirtschaftskrise und Umstrukturierungen mit den religiösen Institutionen der Karibikinsel auf keinem Konfrontationskurs zu befinden.

Am Montag widmete eine Zeitung der kommunistischen Partei Kubas ein Drittel ihrer Seite einem Bericht über Castros Besuch in der Bet Shalom Synagoge in Havana. Raul Castro trug eine Kopfbedeckung und zündete die erste Kerze des Chanukka-Leuchters an. Nach seinen Worten genoss er den Besuch in der jüdischen Gemeinde und hofft auf eine Rückkehr um „über die fabelhafte Geschichte des jüdischen Volkes“ zu reden.

Chanukka ist ein acht Tage dauerndes, jährlich gefeiertes jüdisches Fest zum Gedenken an die Wiedereinweihung des zweiten Tempels (des Herodianischen Tempels) in Jerusalem im Jahr 164 v. Chr. Es beginnt jeweils am 25. Tag des Monats Kislew (November/Dezember).

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Almomento

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!