Kolumbien droht mit neuer Militärbasis an der Grenze zu Venezuela

kolumbien-venezuela

Datum: 19. Dezember 2009
Uhrzeit: 17:16 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die kolumbianische Regierung von Álvaro Uribe Vélez droht eine neue Militärbasis in Guajira, an der Grenze zu Venezuela, zu errichten.

Kolumbien will zwei Bataillone mit mehr als 1.000 Polizisten und Soldaten an den Grenzübergängen nach Venezuela installieren. Der kolumbianische Verteidigungsminister, Gabriel Silva, teilte mit, dass dafür eine neue Militärbasis auf der Guajira-Halbinsel im äußersten Norden des Landes gebaut werden soll.

Seit den letzten Monaten leiden beide südamerikanischen Länder unter einer anhaltenden politischen Spannung. Venezolanische Truppen sprengten mehrmals  provisorische Brücken an der gemeinsamen Grenze zu Kolumbien. Ein kolumbianischer Soldat, der versehentlich die Grenze übertrat, wurde dabei von den Streitkräften Venezuelas festgenommen.

Venezuela betrachtet die Errichtung von US-Militärbasen in Kolumbien als eine «hegemoniale Offensive» der US-Regierung und einen Akt der Aggression gegen ganz Lateinamerika.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Olivia Kroth

    Glücklicherweise ist Kriegshetzer und USA-Stiefelknecht URIBE nicht mehr im Amt. Der neue kolumbianische Staatspräsident SANTOS ist ein vernünftiger Mann. KOLUMBIEN und VENEZUELA haben die durch URIBE und den schädlichen Einfluss der USA zerbrochenen Beziehungen gekittet.

    VIVA LA SOLIDARIDAD BOLIVARIANA !

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!