Dominikanische Republik: Siemens rüstet neue Metro-Linie in Santo Domingo aus

U-Bahn in der Karibik – Siemens rüstet neue Metro-Linie in Sa

Datum: 22. Dezember 2010
Uhrzeit: 09:25 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Auftragsanteil von Siemens beträgt rund 72 Millionen EUR

Siemens wird die neue Metro-Linie in Santo Domingo, der Hauptstadt der Dominikanischen Republik, mit der kompletten Bahnelektrifizierung und Bahnautomatisierung ausrüsten. Einen entsprechenden Auftrag hat Siemens im Konsortium mit dem französischen Unternehmen Thales von der staatlichen Transportbehörde Oficina para la Reorganización del Transporte (OPRET) erhalten. Der Auftragsanteil von Siemens beträgt rund 72 Millionen EUR und schließt einen Wartungsvertrag für die Dauer von drei Jahren ein.

Die neue Metro-Linie 2 erstreckt sich über 17,5 Kilometer und umfasst 20 Haltestellen. Der Neubau erfolgt in zwei Phasen, wobei der erste Bauabschnitt mit 12 Kilometern Länge bis Ende 2012 abgeschlossen sein soll. Die Pläne für die zweite Ausbaustufe will der Betreiber OPRET innerhalb des nächsten Jahres finalisieren.

Siemens ist einer der führenden Anbieter für schlüsselfertige Bahngesamtanlagen. Erst Ende Januar 2009 eröffnete in Santo Domingo die erste Metro-Linie, für die Siemens Mobility die Systemintegration, das Projektmanagement und die Bahnstromversorgung einschließlich der Signal- und Steuerungstechnik realisiert hat. Die jetzt geplante zweite Metro-Strecke ist ein weiterer Schritt zur Modernisierung des öffentlichen Nahverkehrs auf der Insel, um den zunehmenden Individualverkehr zu entlasten. Die unterirdisch verlaufende Strecke verbindet die Innenstadt von Santo Domingo mit den Stadtteilen im Osten und Westen.

Als Konsortialführer ist Siemens verantwortlich für das Projektmanagement, die Signal- und Steuerungstechnik, die automatische Zugbeeinflussung ZUB 222, das Betriebsleitsystem Vicos OC100 und die Elektrifizierung. Letztere beinhaltet die Bahnstrom-Unterwerke 1500 Volt und die Deckenstromschiene. Ein Wartungsvertrag für die Dauer von drei Jahren ist ebenfalls Bestandteil des Auftrags an Siemens.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Siemens

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!