Argentinien: Buenos Aires bereit für Start der „Rallye Dakar 2011“

dakaretapa

Datum: 29. Dezember 2010
Uhrzeit: 12:13 Uhr
Ressorts: Argentinien, Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Balance zwischen schwierigen und weniger schwierigen Abschnitten überarbeitet

Die Rallye Dakar (01. – 16.1.2011) startet am Neujahrstag auf der „Avenida de Mayo“ in der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires. Die berühmteste Langstrecken- respektive Wüstenrallye der Welt findet zum dritten Mal in Südamerika statt und führt auf 13 Etappen und anspruchsvollen 9.600 Kilometern durch Argentinien und Chile. Bereits im Vorfeld wurden in Buenos Aires zahlreiche Strassen gesperrt und weitläufige Umfahrungen eingerichtet.

Die Veranstalter versprechen einen packenden Wettkampf. David Castera, Dakar-Sportdirektor: „Wir haben die Balance zwischen den schwierigen und weniger schwierigen Abschnitten überarbeitet. Ich schätze, dass die Wettbewerber die Rallye auch in einem Zustand des Staunens erleben werden“.

Die Rallye Dakar ist sehr umstritten, vor allem wegen der mindestens 60 Todesopfer, die nach Unfällen von Teilnehmern der Veranstaltung seit 1979 zu beklagen sind. Im Jahr 2009 wurde die Rallye Dakar zum ersten Mal nicht in Europa/Afrika ausgetragen, sondern in den südamerikanischen Ländern Argentinien (Start/Ziel: Buenos Aires) und Chile (Ruhetag: Valparaíso).

Agência latina press wird mit einer täglichen Zusammenfassung und Livestreams umfassend von der Rallye berichten.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: DakarOfficial

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!