Kuba: Neue Transparenz der Haushaltsdaten angekündigt

castro

Datum: 07. Januar 2011
Uhrzeit: 09:29 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Fluss der wirtschaftlichen Indikatoren hat sich verbessert

Die vom kommunistischen kubanischen Regime veröffentlichten offiziellen Zahlen zum BIP sowie zur Handelbilanz sollen ab sofort übersichtlicher und transparenter werden. Die Ergebnisse werden nach Angaben der Regierung auf der Website des Oficina Nacional de Estadísticas (Kubanische Statistikbehörde) veröffentlicht.

In der Vergangenheit waren die veröffentlichten Daten der kubanischen Statistikbehörde nicht nachzuvollziehen, wodurch sich ein erheblicher Unsicherheitsfaktor ergab. Dies wurde mit dem Argument begründet, dass Veröffentlichungen von Informationen über makroökonomische Schlüsselindustrien eine wirtschaftliche Ausspähung durch Feinde wie die USA erleichtern könnten.

„Wir müssen alle Informationen auf den Tisch legen. Damit können wir unsere Entscheidungen belegen und untermauern. Der Fluss der wirtschaftlichen Indikatoren hat sich in den letzten Jahren erheblich verbessert. Die Buchhaltung der vergangenen 50 Jahre war unsere Achilles‘ Ferse“, so der kubanische Präsident Raúl Castro.

Gleichzeitig teilte Castro mit, dass Ramiro Valdés von der Leitung des Kommunikationsministeriums entbunden wurde. Valdés, ein Weggefährte von Fidel Castro, wird allerdings eine Aufsichtsfunktion über das Bauministerium, das Industrieministerium und das Kommunikationsministerium behalten. Bauminister Fidel Figueroa wurde wegen „Fehlern im Amt“ entlassen. Nachfolger wird der 52-jährige René Mesa, neuer Kommunikationsminister Armeegeneral Medardo Díaz.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Archiv

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!