Flugzeugabsturz in Venezuela vermutlich auf Navigationsfehler zurückzuführen

parte

Datum: 08. Januar 2011
Uhrzeit: 03:38 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Dreizehnjähriges Mädchen überlebt Flugzeugunglück

Der Absturz eines Kleinflugzeuges hat in Venezuela mindestens fünf Menschenleben gekostet. In der mit sechs Personen besetzen Maschine vom Typ Partenavia überlebte nach Angaben der Behörden nur ein dreizehnjähriges Mädchen. Die venezolanische Zivilluftfahrtbehörde hat am Unfallwrack mit der Untersuchung der Absturzursache begonnen. Nach ersten Erkenntnissen ist der Pilot vom Kurs abgekommen, später stürzte die Maschine mit hoher Wahrscheinlichkeit aufgrund Treibstoffmangels ab. Die Absturzstelle liegt südwestlich des Zielflughafens Caracas (siehe Grafik).

Das Flugzeug mit der Matrikulation YV 13-03 startete am Flughafen Aeropuerto Internacional Santiago Mariño de Margarita und befand sich auf Kurs mit dem Aeropuerto Caracas- Valles del Tuy. Während des Fluges verlor der Kontrollturm des Aeroporto Internacional de Maiquetia Simón Bolivar den Kontakt zur Maschine.

Aus bisher unbekannter Ursache stürzte die Maschine um 3:00 UHR p.m. in der Nähe von Lima Blanco, in einer ländlichen Gegend des Bundesstaates Cojedes ab. Bei den Todesopfern handelt es sich um vier Erwachsene und ein Kind. Das überlebende Mädchen, identifiziert als Samantha Saldivia Araujo, wurde mit Verletzungen im Brustbereich und tiefen Schnittwunden am rechten Arm in das Krankenhaus “Dr. Egor Nucete” in San Carls eingeliefert. Der Gesundheitszustand ist nach Angaben des behandelnden Arztes als stabil zu bezeichnen.

Bei den getöteten Personen handelt es sich um:

  • Said José Saldivia Padua – Bekannter Geschäftsmann und ehemaliger Präsident der Handelskammer von Acarigua-Araure (Pilot)
  • Edith Araujo – Ehefrau
  • Martha Araujo-Schwägerin
  • Claritza Saldivia Araujo -10 jährige Tochter
  • Luis Coto Oropeza
StepMap-Karte StepMap

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Twitter

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!