USA planen weitere Militärbasen in Zentralamerika

united states pacific fleet

Datum: 06. Oktober 2009
Uhrzeit: 12:43 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Immer mehr Drogen gelangen über Zweite und Dritte Länder in die USA und nach Europa.

united states pacific fleetDrogen aus Brasilien, Bolivien und Kolumbien gelangen längst nicht mehr auf direktem Wege in die Länder der sogenannten Endverbraucher, sondern werden in Drittländern zwischengelagert und von dort verteilt.

Nachdem die USA nun in Kolumbien Militärbasen einrichten um die kolumbianische Regierung bei ihrem Kampf gegen die Drogenmafia zu unterstützen, ist dieses nun auch in Panama geplant.

Bis Ende Oktober wollen die Vereinigten Staaten mit der panamesischen Regierung einen Vertrag über die Einrichtung von zwei amerikanischen Flottenbasen auf ihrem Territorium unterzeichnen.

Das teilte Justizminister Raul Mulino der panamaischen Zeitung „La Prensa“ am Sonntag mit. „Die Vereinigten Staaten von Amerika und Panama werden bis zum 30. Oktober einen Vertrag über die Einrichtung von zwei Flottenstützpunkten an der Pazifikküste unseres Landes unterzeichnen. Dieses wird den Kampf gegen den internationalen Drogenhandel entgegenwirken“, sagte Mulino.

Gemäß der panamesischen Zeitung „La Prensa“ wurde bereits ein entsprechendes Abkommen zwischen dem Präsidenten Panamas, Ricardo Martinelli und der US-Außenministerin Hillary Clinton in New York getroffen.

Die geplanten Flottenbasen sollen jeweils in der der Bucht Bahia Pina, Provinz Darien, und eine in Punto Koka eingerichtet werden, teilte der Minister mit.

Ebenfalls plant die US-Regierung zusaetzlich für Panama sieben Millionen Dollar für den Kampf gegen die organisierte Kriminalität und den ungesetzlichen Drogenhandel bereitzustellen.

Seit Anfang dieses Jahres wurden mehr als 40 Tonnen Rauschgift in Panama beschlagnahmt. Über 2.000 geheime Orte soll es an Panamas Küsten laut dem inländischen Geheimdienst geben, an denen die Drogen, die aus verschiedenen südamerikanischen Ländern dort eintreffen, in die USA und weitere Länder verteilt werden.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!