Flugzeug der American Airlines über Landebahn in Jamaika hinausgeschossen

aa1_b737-mm

Datum: 23. Dezember 2009
Uhrzeit: 09:20 Uhr
Ressorts: Jamaika, Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Ein Passagierflugzeug der American Airlines ist am Dienstagabend mit mehr als 150 Personen am Bord bei der Landung im strömenden Regen auf dem Airport in Kingston auf Jamaika über die Landebahn hinausgeschossen. Mehr als vierzig Menschen wurden verletzt, vier davon schwer.

Die Boeing 737-800, die ursprünglich vom Ronald Reagan National Airport in Washington abhob, startete nach einer planmässigen Zwischenlandung um 20:52 Uhr vom Internationalen Flughafen in Miami. Für 22:22 Uhr Ortszeit wurde der Linienflug mit Flugnummer 331 in der Hauptstadt der Karibikinsel erwartet. An Bord befanden sich 148 Passagiere und sechs Besatzungsmitglieder.

Die Maschine setzte nach Augenzeugenberichten mit einem lauten Knall auf der Landebahn des International Airport in Kingston auf und rutschte von der Piste. Durch den starken Aufprall löste sich das rechte Triebwerk, das Fahrwerk brach auf der linken Seite. In der Folge kollidierte das Flugzeug mit einem Zaun und zerbrach in zwei Teile. Der Bug der Maschine blieb schliesslich in einem Berg von Sand stecken. Nur durch diesen Umstand wurde verhindert, dass die Maschine ins Meer stürzte.

Mehr als 44 Passagiere wurden in die nahe gelegenen Krankenhäuser mit Frakturen, Prellungen, Schnittverletzungen und Rückenschmerzen eingeliefert. Vier Menschen wurden schwer verletzt.

Laut Aussagen von Passagieren war der ganze Flug sehr turbulent. Kurz vor der Landung warnte der Piloten vor schweren Turbulenzen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!