Venezuela: Hugo Chávez ist kein Feind des Golfsports

chavezgolf

Datum: 26. Januar 2011
Uhrzeit: 11:06 Uhr
Ressorts: Sport, Venezuela
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Behauptung ist falsch

Der venezolanische Präsident Hugo Chávez hat abgestritten, ein Feind des Golfsports zu sein. Gleichzeitig nutzte er die Gelegenheit, Jhonattan Vegas für seinen Triumph bei den Bob Hope Classic im Rahmen der PGA Tour zu gratulieren.

In einem dramatischen Endspurt hatte Jhonattan Vegas aus Venezuela die Bob Hope Classic in La Quinta (Kalifornien) gewonnen. Der Südamerikaner setzte sich im Stechen gegen Bill Haas und Gary Woodland (beide USA) durch und kassierte für den Sieg satte 990.000 US-Dollar.

„Die Behauptung, dass ich den Golfsport hasse, ist falsch. Ich bin dagegen, dass eine Gruppe von sehr reichen Leuten einen Golfplatz im Herzen von Caracas benutzt. Diese Personen beanspruchen einen Flecken mit fast 100 Hektar“, teilte der bolivarische Führer bei einem Interview im Bundesstaat Portuguesa mit.

„In fast jeder Stadt der Welt gibt es Golfplätze im Umkreis der Zentren. Ich bestehe darauf, dass sich diese Anlagen am Rande der Städte befinden“. Chávez gratulierte Vegas für den Sieg in Kalifornien und bezeichnete dies als wichtigen Tag für den nationalen Sport des Landes. „Wir gewannen gegen alle Gringos“, gab der  Präsident mit einem Lachen bekannt und fügte hinzu, dass er privat selbst dem Golfsport frönt.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Reproduktion

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!