Hugo Chávez: Imperium plant weitere Putschversuche in Venezuela

chavez

Datum: 29. Januar 2011
Uhrzeit: 10:24 Uhr
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Psychologische Experten im Pentagon

Nach den Worten des venezolanischen Präsidenten Hugo Chávez  ist Venezuela eine friedliche Nation. Gleichzeitig wies das bolivarische Staatsoberhaupt darauf hin, dass fast zwei Jahre vor den bevorstehenden Präsidentschaftswahlen die Gefahren „immer deutlicher werden“.

„Wir sind ein pazifistisches Land, eine bewaffnete Macht, die das Banner des Friedens erhebt. Wir müssen uns aber immer mehr darauf vorbereiten, unser Land zu schützen“. Bei einer Kundgebung mit dem neu ernannten Leiter der militärischen Einheiten im Bundesstaat Carabobo stellte Chávez fest, dass die Opposition irreführende Botschaften verbreitet.

„Das Imperium plant weitere Tage wie den 11. April“, so der Präsident. (Am 11. April 2002 scheiterte ein Putsch gegen die Regierung Chávez. Die zuvor verurteilten, angeklagten Putschisten, darunter drei hohe Militärs, wurden vom Obersten Gerichtshof TSJ freigesprochen). „Sie sagen, dass ich verlieren werde (Wahl). Dies ist eine Strategie, die von psychologischen Experten im Pentagon entwickelt wurde und an Sie gerichtet ist (Militär). Sie werden weinen, wenn ich gewinne. Wenn ich verliere, habe ich verloren. Aber dies muss nachgewiesen werden“, so Chávez der hinzufügte, dass das Jahr 2012 eine harte Prüfung für Venezuela beihaltet.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Archiv

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    albert einstein

    wenn der grosse könig hugo der I in der gegend herumschreit und das imperium als bösewicht verwünscht, und sich als unschuldslamm deklariert, kommt so manchem das grosse staunen ins gesicht, ob soviel dreistigkeit die da aus einem fetten gesich kommt.
    klar ist belegt:
    – die statistiken sind geschönt und gebogen
    – die kriminalität im ganzen land nimmt groteske formen an, sodass man sich schon gar nicht mehr auf die strasse traut.
    – am hellichten tage werden strandrestaurants überfallen und touristen ausgeraubt.
    – am hellichten tage reisebuss mit touristen ausgeraubt und das sehr brutal.
    – am hellichten tage werden tunnels unter den abgrenzungsmauern gebaut, um einen überfall zu verüben.
    – am hellichen tage darf man mitten auf der strasse in eine pistole gucken und die wertgegenstände abgeben.

    u.v.m. und da lenkt der dreiste führer ablenkend der eigenen unfähgkeit, auf probleme, die nur in seinen alpträumen existieren.

  2. 2
    albert einstein

    ES WÄRE AN DER ZEIT, ENDLICH FÜR GANZ VENEZUELA EINE REISEWARNUNG HERAUSZUGEBEN, WEIL MAN IN DIESEM LAND NIERGENDS MEHR SICHER IST.
    RAUBÜBERFÄLLE SIND AN DER TAGESORDNUNG. UND WAS TUT DIE REGIERUNG? ??? SIE HÄLT PARADEN AB, FÜR IRGEND EIN HUNDSBEGRÄBNIS ODER SONST EIN HIRNGESPINST. AUF DER STRASSE WERDEN AUSLÄNDER FAHRZEUGE VON TRANSITOPOLIZEI RAUSGEPICKT UNS MIT ERFUNDENEN VERGEHEN ZUR BEZAHLUNG VON „200-300 EURO“ GENÖTIGT.
    3% DER BEGANGENEN DELIKTE IN VENEZUELA GELANGEN VOR EIN GERICHT, ALLE ANDERN VERGEHEN BLEIBEN UNGESÜHNT. AUF GRUND DIESES ÄUSSERST GERINGEN RISIKOS, IST BALD JEDER EIN TROTTEL, DER NOCH ARBEITEN GEHT UND SEIN GELD EHRLICH VERDIENT. WEL ES SICH NICHT LOHNT.
    LÜGEN – BETRÜGEN – STEHLEN : RAUBEN – ERMORDEN – NÖTIGEN – ENTFÜHREN – STAATLICHES ENTEIGNEN – VERSTATTLICHEN – U.V.M. SIDN DIE GÄNIGEN SCHLAGWÜRTER DIE MIR ZU VENEZUELA EINFALLEN. VERGESSEN BLEIBT DAS SCHÖNE LAND; MIT SEINER ARTENVIELFALT UND NATURWUNDERN.

    BESUCHT VENEZUELA NICHT MEHR, BEHALTET ES AUS BÜCHER UND FILMEN IN GUTER ERINNERUNG.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!