Brasilien unterzeichnet Nagoya-Protokoll

Datum: 15. Februar 2011
Uhrzeit: 08:32 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)
► Führende Rolle im Rahmen der Biodiversitäts-Konvention

Brasilien hat bei den Vereinten Nationen in New York das Nagoya-Protokoll zur Regelung des Zugangs zu genetischen Ressourcen und des gerechten Vorteilsausgleichs aus deren Nutzung unterzeichnet.

Das Protokoll wurde auf der 10. Vertragsstaatenkonferenz zum Schutz der biologischen Vielfalt (CBD), die im Oktober 2010 in Nagoya/Japan stattgefunden hat, beschlossen. Die Einigung auf dieses Protokoll stellt den erfolgreichen Abschluss eines vierjährigen Verhandlungsprozesses dar, der 2006 auf der 8. Vertragsstaatenkonferenz in Curitiba/Brasilien begonnen wurde.

Nach seinem Inkrafttreten wird das Protokoll ein wirksames völkerrechtliches Instrument zur Regelung des Zugangs zu genetischen Ressourcen und des gerechten Vorteilsausgleichs bei der Nutzung der biologischen Vielfalt wie auch des diesbezüglichen traditionellen Wissens darstellen. Das Protokoll ist ein wichtiger Schritt für die Bewahrung der weltweiten biologischen Vielfalt sowie im Kampf gegen Biopiraterie und somit besonders für Länder mit einem großen Artenreichtum wie Brasilien von immenser Bedeutung.

Mindestens 50 Länder müssen das Protokoll ratifizieren, damit es in Kraft treten kann.

Mit der Unterzeichnung des Nagoya-Protokolls hat sich Brasilien als eines der ersten Länder dazu verpflichtet, das Protokoll dem innerstaatlichen Genehmigungsprozess zu unterziehen. Das Land bestätigt damit seine führende Rolle im Rahmen der Biodiversitäts-Konvention und erfüllt seine politische Verpflichtung, die es auf der 10. Vertragsstaatenkonferenz übernommen hat.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Archiv

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!