Dominikanische Republik: Schwein mit „menschlichem Gesicht“ geboren

schwein

Datum: 26. Februar 2011
Uhrzeit: 02:28 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Besitzer verlangt zwischen 10 und 50 Pesos Eintrittsgebühren

In der Dominikanischen Republik ist in einer verarmten Gemeinde, etwa 50 Kilometer von der Hauptstadt Santo Domingo entfernt, ein Ferkel mit einem „menschlichen Gesicht“ geboren worden. Dies hat zu einiger Aufregung unter der Bevölkerung geführt.

In Semana Santa, Yaguate, hat ein Schwein acht Ferkel geworfen. Eines der Tiere ist blind, ein anderes hat laut den Einwohnern den „Kopf eines Menschen“. Das seltsame Tier wird von seinem Besitzer mit der Flasche ernährt, da es die Mutter nicht säugt.

Die merkwürdige Laune der Natur hat bereits viel Menschen aus der Umgebung dazu animiert, das Haus von Valentín Jiménez aufzusuchen. Der reagierte schnell und verlangt inzwischen 10 und 50 Pesos Eintrittsgebühren. Dies sei notwendig, da er Milch zur Fütterung kaufen müsse. „Das Ferkel schreit wie ein menschliches Baby, steht auf den Hinterbeinen und streckt seine Zunge wie ein Mensch heraus“, so ein Nachbar. Nach Berichten lokaler Medien soll das Tier inzwischen verstorben sein.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Almomento

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!