Eine Schweizer Gastarbeiterfamilie in Kolumbien

Tour_Bosque-del-Saman

Datum: 02. März 2011
Uhrzeit: 21:37 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Benita Glück, Kolumbien (Leser)
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Hochqualifizierte Kaffeepflücker aus der Alpenrepublik

Endlich!! Nach langer intensiver Suche mit Anzeigenschaltung in allen Publikationen, im Internet, per Headhunter etc. haben wir sie gefunden! Hochqualifizierte Kaffeepflücker! Aber nicht in Kolumbien, sondern. . . im europäischen Ausland, in der Schweiz.

Die Schweiz ist ja dafür bekannt, qualitätsmäßig sehr gut, etwas teuerer und exklusiver zu sein, als der Rest der Welt. Deshalb haben wir uns besonders gefreut, als sich ein Ehepaar mit Tochter hier in der Kaffeezone als Kaffeepflücker beworben hat. Klar, der Verdienst ist natürlich dem Entlohnungsniveau in Kolumbien angepasst. Ein Kaffeepflücker verdient hier ca. 300 – 450 Pesos/Kilo. Das sind ca. 12 – 18 Cent/Kilo. Die Gesamtkilo-Menge an einem normalen Arbeitstag mit ca. 12 Stunden harte Arbeit beläuft sich auf ca. 200 kg pro Tag. Das macht damit einen Verdienst um die 30 € aus. Nicht gerade umwerfend.

Aber dennoch. Der befristete Arbeitsvertrag war unterschrieben, also sind wir raus auf die Kaffeefinca. Der Plantagen-Vorarbeiter Sr. Uriel, kleidete zunächst die Familie standesgemäß mit allem Zipp und Zapp für die Kaffeeernte ein. Dann folgte eine kurze Arbeitseinweisung, wie man z. B. den Pflückkorb richtig umbindet, denn hier wird streng darauf geachtet, dass man den Samariterknoten dafür verwendet. Das will gelernt sein!

Da das offizielle Frühstück der Kaffeepflücker, das man sonst zusammen in der überdachten Kantine einnimmt, leider schon vorbei war, gab es noch einen kleinen Snack mit auf den Arbeitsweg. Unkompliziert wurden ein paar Coca-Blätter vom Strauch gepflückt. Sie geben Energie und Kraft für den harten Arbeitsalltag.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

Berichte, Reportagen und Kommentare zu aktuellen Themen – verfasst von Lesern von agência latinapress. Schicken auch Sie Ihre Erfahrungen, Erlebnisse oder Ansichten an redaktion@latina-press.com

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Benita Glück/ALP

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. Je mehr ich mich mit dem Thema Kolumbien beschäftige, desto stärker wächst der Wunsch dort Urlaub zu machen. Ein wirklich faszinierdendes Land.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!