Dominikanische Republik: Vorläufige Ergebnisse der Volkszählung liegen vor

domrep

Datum: 03. März 2011
Uhrzeit: 02:36 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Bevölkerungszahl seit 1920 mehr als verzehnfacht

Das Ministerium für Wirtschaft, Planung und Entwicklung hat bekannt gegeben, dass in der Dominikanischen Republik knapp zehn Millionen Menschen leben. Dies ergab das erste vorläufige Ergebniss der neunten nationalen Volkszählung 2010, die Ende Dezember letzten Jahres durchgeführt wurde. Laut dem Nationalen Amt für Statistik (ONE) nahmen an der Erhebung, welche in Zusammenarbeit mit internationalen Einrichtungen durchgeführt wurde, mehr als 60.000 Helfer teil.

Bei der letzten Volkszählung im Jahr 2002 betrug die  Bevölkerung 8.562.541 Personen, darunter 4.265.216 Männer und 4.297.325 Frauen. Die größte Bevölkerungsdichte wies dabei der National District und Santo Domingo Provinz mit 1.817.754 Personen auf. Die erste Erhebung in der DomRep wurde im Jahr 1920 von US-Admiral Thomas Snowdn durchgeführt, damals lebten 894.665 Einwohner im Karibikstaat.

Ein Heer von 62.000 Personen hatte die neunte gesetzlich angeordnete Erhebung vom 01. bis 08. Dezember 2010 von täglich 08:00 – 18:00 Uhr Ortszeit in mehr als 2.5 Millionen Haushalte durchgeführt. Laut ONE wurden dabei Daten der Bevölkerung nach Alter und Geschlecht, geografische Verteilung und Zahl der Haushalte, Bildungsstand, Familienstand, Beruf und Einkommen, Bausubstanz der Behausungen, Trinkwasser, Strom und Müllabfuhr erfasst. Die Volkszählung wird nach offiziellen Schätzungen rund 16,6 Mio. Dollar kosten.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: elnacional

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Heidi Weiss

    „Kinder-Machen“ ist hier ja ein nationaler Sport.
    Der 2. Nationale Sport ist sich auf den Strassen tot zu fahren.
    Bei den vielen Geburten hier sollte sich das ja wieder ausgleichen.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!