Venezuela – Libyen: Bisher keine Einigung über Friedensplan von Chávez

chavez_gaddafi

Datum: 03. März 2011
Uhrzeit: 03:06 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Kommission für Friedenskonsolidierung vorgeschlagen

Der venezolanische Präsident Hugo Chávez hat mit dem libyschen Machthaber Muammar al Gaddafi telefoniert. Dies teilte das Ministerium für Kommunikation und Information in Caracas über das soziale Netzwerk Twitter mit. Laut einer Erklärung soll Chávez seinem Amtskollegen die Gründung einer Kommission für Friedenskonsolidierung vorgeschlagen haben, welcher in der angespannten Lage zwischen dem libyschen Diktator und seinen Gegnern vermitteln soll. Amr Moussa, Generalsekretär der Arabischen Liga bestätigte Gespräche über einen Friedensplan, welche nach seinen Worten jedoch geprüft werden müssen.

Der Fernsehsender Al-Dschasira berichtete am späten Mittwoch, dass der libysche Staatschef den Besuch einer diplomatische Delegation bereits akzeptiert haben soll. Dies war allerdings ein Gerücht, welches offiziell nicht bestätigt wurde.

Die venezolanische Regierung hat die Vereinten Nationen mehrmals aufgefordert, “die Invasionspläne gegen Libyen zu stoppen”. Venezuelas Botschafter bei den Vereinten Nationen, Jorge Valero, bezeichnete den Ausschluss Libyens aus dem Menschenrechts-Rat dabei als “übereilt”.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Archiv

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    albert einstein

    da hat wieder mal einer in caracas den mund viel zu voll genommen, dass das eigene volk denken muss, was für einen tollen presidentenkönig wir doch haben, der auch noch überaus grosszügig mit allen anderen banditenstaaten ist und unseren reichtum in grossen haufen verschenkt. allein in den letzten jahren hat könig hugo über 70.000 milionen dollar von unserem geld verschenkt, um selber gut dazustehen und die ovationen in empfange nehmen zu können. mit 70.000 milionen hätte man alle schulen, krankenhäuser, strassen und pensionen in venezuela mehr als bezahlen können………………… aber eben! jetzt ist diese kohle weg….. der hugo hats verschenkt………… einfach verschenkt…….. einfach den andern in die tasxchen gestopft………….. um der liebe hugo zu sein…….. und dafür hat er auch einen ehrendoktortitel erhalten.

    bravo gut gemacht herr doktor chavez

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!