Venezuela: Chávez reist nach Brasilien

Datum: 05. März 2011
Uhrzeit: 00:37 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)
► Treffen fest fixiert

Der venezolanische Präsident Hugo Chávez wird nach Angaben einer diplomatischen Quelle in Brasilia am 28. März nach Brasilien reisen und sich mit der brasilianischen Präsidentin Dilma Rousseff treffen. Beide Nachbarstaaten haben ihre bilateralen Beziehungen Ende 2007 intensiviert und treffen sich vierteljährlich jeweils in Caracas oder Brasilia.

Laut der Quelle ist das Treffen fest fixiert und soll die Zusammenarbeit zwischen Brasilien und Venezuela vertiefen. Einer der Schwerpunkte soll der gemeinsame Bau der Raffinerie Abreu Lima in Bundesstaat Pernambuco sein. Die brasilianische Ölgesellschaft Petrobras und die venezolanische PDVSA sind Partner bei der Erstellung der Anlage.

Brasilien gilt als Boomland. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) ist nach Kaufkraftparität das größte aller Länder in Amerika, ausgenommen der USA. Damit liegt Brasilien selbst vor dem Industriestaat Kanada. Brasilien wird im allgemeinen ein großes ökonomisches Potential zugeschrieben. Das liegt unter anderem an der fortgeschrittenen Industrialisierung, politischer Stabilität und an der großen Menge an Rohstoffen, insbesondere gewaltiger Vorkommen an Eisen.

Bereits das zweite Jahr in Folge hält dagegen der Wirtschaftabschwung in der Bolivarischen Republik Venezuela an. Präsident Hugo Chávez bekommt die Inflation in seinem Modellstaat des “Sozialismus des 21. Jahrhunderts” einfach nicht unter Kontrolle. Deshalb wird die Wirtschaft von Venezuela auch im Jahr 2011 das Schlusslicht in Lateinamerika bilden. Laut CEPAL (UN-Wirtschaftskommission für Lateinamerika und die Karibik) wird für die bolivarische Republik ein Wachstum von etwa 2 Prozent erwartet, für die Region jedoch ein durchschnittliches Wachstum von 4.2%.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Agência Brasil/ABr

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!