Lina Ninette Ron Pereira in Venezuela gestorben

ron

Datum: 06. März 2011
Uhrzeit: 09:46 Uhr
Leserecho: 3 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Glühende Verehrerin des venezolanischen Präsidenten

Die Gründerin der Unión Popular Venezolana (UPV), Lina Ninette Ron Pereira, ist am Samstag (5.) im Alter von 51 Jahren einem Herzinfarkt erlegen. Andrés Izarra, venezolanischer Minister für Kommunikation und Information teilte über seinen Twitter-Acount mit, dass Ron in der Klinik La Arboleda, in San Bernardino verschied. „Ruhm und Ehre für Lina Ron. Sie wird für immer im Herzen des venezolanischen Volkes sein“, so Izarra. Präsident Hugo Chávez schrieb auf chavezcandanga: „Es starb die Genossin Lina Ron. Sie war ein echter Soldat des Volkes! Eine Revolutionärin. Folgt ihrem Beispiel“.

Ron Pereira war glühende Verehrerin des venezolanischen Präsidenten Chávez. Ihre Protestaktion auf den Strassen des Landes waren bekannt, endeten allerdings oft in Gewalt. Bei einem Überfall auf den regierungskritischen Fernsehsender Globovisión wurde sie vor zwei Jahren festgenommen. Der bolivarische Führer verurteilte den Überfall scharf.

Über ihren Todesort kursieren widersprüchliche Meldungen. Ihr nahestehende Freunde gaben an, dass sie in ihrem Haus verstorben sei- und nicht in einer Klinik. Ihr Leichnam war in das Leichenschauhaus von Bello Monte überführt, wo eine gesetzlich vorgeschriebene Autopsie durchgeführt wurde. Ein Gerichtsmediziner gab bekannt, dass keine Anzeichen einer Vergiftung erkannt wurden. „Sie starb um etwa 6:00 Uhr Ortszeit an einem Herzinfarkt, verbunden mit einem Hirnödem und einen schweren koronaren Schock durch eine bereits bestehende obstruktive Krankheit“.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Twitter

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    patriot

    ja, die Reihen lichten sich….

  2. 2
    roland-g

    “Es starb die Genossin Lina Ron. Sie war ein echter Soldat des Volkes! Eine Revolutionärin. Folgt ihrem Beispiel”.
    Ich wollte es nicht glauben, aber ruft man hier jetzt zum Massensterben auf?

  3. 3
    Choroni

    Schade für die Robolucion, wer wird jetzt Steine auf Reporter schmeißen?

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!