Karneval in Brasilien: Sambaschule Vai-Vai gewinnt Sambaparaden in São Paulo

car-sp-2

Datum: 08. März 2011
Uhrzeit: 19:41 Uhr
Ressorts: Brasilien, Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Die Sambaschule Vai-Vai hat die diesjährigen Sambaparaden in der “Grupo Especial” von São Paulo gewonnen. Mit 269.50 von 270 möglichen Punkten feierte die 1914 gegründete Schule ihren insgesamt 14. Titel frenetisch. Den zweiten Platz teilten sich mit 269.25 Punkten Acadêmicos do Tucuruvi und Unidos de Vila Maria.

Die Bekanntgabe der Wertungsnoten der “Grupo Especial” fand direkt am Ort des Geschehens im Sambódromo statt. In den 9 Kategorien “Commissão de frente” – “Evolução” – “Mestre-sala e Porta-bandeira” – “Harmonia” – “Bateria” – “Enredo” – “Fantasia” – “Alegoria” und “Samba-Enredo” wurden von jeweils 5 Punktrichtern Noten vergeben und am Ende zusammen addiert. Die beste und schlechteste Note einer jeden Kategorie wurden zunächst nicht berücksichtigt, erst bei Punktgleichheit hätten dann die Gesamtbewertungen der einzelnen Kategorien in einer vorher ausgelosten Reihenfolge den Ausschlag gegeben.

Farbenfrohe Kostüme, gigantische Motivwagen, ausgelassene Stimmung und viel nackte Haut waren die Eckpfeiler bei den Samba-Paraden in den Megametropolen São Paulo und Rio de Janeiro in Brasilien. In diesem Jahr ging es allerdings weit züchtiger zu als in den Vorjahren. Auch wenn zahlreiche knappe Bikinis und andere “Fantasias” gerade so die intimen Details verdeckten, waren nackte Busen zur Enttäuschung vieler Besucher in den vergangenen Tagen eher Mangelware.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!