Barack Obama in Brasilien: Rede an die Öffentlichkeit in Rio de Janeiro

roussefobama

Datum: 15. März 2011
Uhrzeit: 04:20 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)
► Veranstaltung ist kostenlos und offen für alle Brasilianer

US-Präsident Barack Obama wird am Samstag (19.) zu seinem ersten offiziellen Besuch nach Brasilien reisen. In Rio de Janeiro ist für Sonntag eine Ansprache für die Öffentlichkeit in der Innenstadt der Millionenmetropole geplant. Nach Angaben aus Regierungsquellen wird Obama vorher die „Favela Cidade de Deus“, bekannt geworden unter dem Namen „City of God“, besuchen. Das Staatsoberhaupt wird dabei von der brasilianischen Präsidenten Dilma Rousseff begleitet werden. Zusammen mit seiner Familie reist der Präsident im Anschluss in die Küstenstadt Salvador da Bahia.

Laut der US-Botschaft in Brasilia wird die Ansprache des Präsidenten in Cinelândia, einem Stadtteil im historischen Zentrum Rio de Janeiros, von Silmultanübersetzern begleitet. „Die Veranstaltung ist kostenlos und offen für alle Brasilianer/innen“, bestätigte die US-Botschaft. Die Details des Besuches wurden bei einem Treffen zwischen Sérgio Cabral Filho, Gouverneur des Bundesstaates Rio de Janeiro, Bürgermeister Eduardo da Costa Paes und dem US-Botschafter in Brasilia, Thomas Shannon besprochen. Es wird erwartet, dass Obama ebenfalls die Christusstatue „Monumento Cristo Redentor“ auf dem Berg Corcovado besuchen wird.

Die Cidade de Deus (Stadt Gottes) ist ein Teil des Bezirks Jacarepaguá im Westen von Rio de Janeiro. Sie wurde 1960 von der Regierung Guanabaras zugunsten der Beseitigung von Favelas um das Stadtzentrum Rio de Janeiros gegründet. CDD, wie es teilweise von den Einwohnern genannt wird, gilt als einer der am stärksten von Gewaltverbrechen heimgesuchten Orte Brasiliens. Im Jahr 2002 führten Fernando Meirelles und Kátia Lund Regie im Film „City of God“, der die Geschichte zweier junger Männer aus dem Ghetto erzählt.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Handmade

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!