Haiti: Aristide aus Südafrika abgeflogen – Ankunft steht bevor

Datum: 17. März 2011
Uhrzeit: 16:24 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Angeblich logistische Probleme

Der haitianische Ex-Präsident Jean-Bertrand Aristide ist nach Angaben seiner Sprecherin Ira Kurzban auf dem Weg nach Haiti. „Wir hatten logistische Probleme und befinden uns immer noch in Südafrika. Wir arbeiten daran und werden in der Nacht von Donnerstag auf Freitag nach Haiti aufbrechen. Dies wird mit einem Privatflugzeug geschehen“, so Kurzban. Laut Berichten aus der haitianischen Hauptstadt wird Aristide um 10:00 Uhr Ortszeit (16.00 Uhr MEZ) in Port-au-Prince landen.

Der haitianische Präsidentschaftskandidat Michel Martelly hat auf einer Pressekonferenz bekannt gegeben, dass er keine Einwände gegen die Rückkehr des ehemaligen Präsidenten Jean-Bertrand Aristide habe. ”Jean-Bertrand Aristide oder Jean-Claude Duvalier- beide haben/hatten das Recht auf die Rückkehr in ihr Land. Dabei ist es egal, ob dies heute oder morgen geschieht. Das sollte die Wahlen nicht stören”, so Martelly. Allerdings fügte der populäre Kandidat und Musiker hinzu: “Wenn ich die Autorität hätte, würde ich ihn fragen, ob er nicht bis Montag oder Dienstag nächste Woche warten könnte. Dies wäre gut für die Stabilität der Wahl”.

Die USA zeigen sich besorgt über eine Rückkehr des ehemaligen Präsidenten nach Haiti. Dies gab Philip Crowley, Sprecher des US-Außenministeriums bekannt. Nach seinen Worten wäre es “unklug”, wenn Aristide vor dem Abschluss der zweiten Runde der Präsidentschaftswahlen in das Nachbarland der Dominikanischen Republik zurückkehren würde.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Archiv

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!