Chile und USA unterzeichnen Pakt über nukleare Zusammenarbeit

chile

Datum: 18. März 2011
Uhrzeit: 18:33 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Bewusste Falschinformation linksgerichteter Medien

Der chilenische Außenminister Alfredo Moreno Charme und der US-Botschafter in Santiago de Chile, Alejandro Daniel Wolff, haben noch vor dem Staatsbesuch von US-Präsident Barack Obama einen Pakt über die nukleare Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern unterzeichnet. Oppositionelle Gruppen, Nichtregierungsorganisationen und internationale Umweltgruppen, lehnten das Abkommen unter Hinweis auf die aktuelle Lage in Japan ab. Sie machten auf die Gefahren bei der Gewinnung von Atomenergie aufmerksam und wiesen auf das hohe seismische Risko Chiles hin.

Chile leidet unter Energieknappheit. In diesem Jahr wird ein Wirtschaftswachstum von voraussichtlich 6 Prozent erwartet. Argentinien, einst der wichtigste Lieferant von Flüssiggas, schnitt seine Gasexporte für die verstärkte Nachfrage seiner eigenen Industrie ab. Minister Moreno teilte mit, dass mit der Unterzeichnung des Abkommens die wissenschaftliche Kooperation mit den USA verbessert wird. Gleichzeitig machte er darauf aufmerksam, dass von einigen linksgerichteten Medien „bewusste Falschinformationen“ über das Abkommen unter das Volk gebracht werden.

Die japanische Atombehörde stufte inzwischen die Vorkommnisse an den Reaktoren 1, 2 und 3 des AKW Fukushima auf der siebenstelligen Skala als Störfall der Kategorie fünf (zuvor vier) ein, den Zwischenfall im Reaktor 4 als Kategorie drei. Die Skala definiert Stufe vier als einen Vorfall mit lokalen Konsequenzen und Stufe fünf mit weitergehenden Konsequenzen. Nach dem Beben und dem folgenden Tsunami sind mindestens 6.911 Menschen ums Leben gekommen. Das meldete der Fernsehsender NHK unter Berufung auf die Polizei. Nach diesen Angaben werden noch immer mehr als 17.000 Menschen vermisst.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: gob.cl

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!