Ehemaliger US-Präsident Jimmy Carter besucht Kuba

CastroCarter-705175-1

Datum: 26. März 2011
Uhrzeit: 07:35 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Treffen mit Raul Castro geplant

Der ehemalige US-Präsident Jimmy Carter wird voraussichtlich am kommenden Montag (29.) auf der Karibikinsel Kuba eintreffen. Nach Angaben einer Sprecherin sind während des zweitägigen Besuches mehrere Treffen mit Präsident Raul Castro und „anderen kubanischen Beamten und Bürgern“ geplant, wobei auch die aktuellen Beziehungen zwischen Washington und Havanna diskutiert werden sollen.

Carter bereiste Kuba, die Nachbarinsel der Dominikanischen Republik, bereits im Jahre 2002. Er besuchte damit als erster ehemaliger Präsident seit 1959 Kuba und traf sich sogar mit dem damaligen Präsidenten Fidel Castro. Für seine Bemühungen um Frieden und die Einhaltung der Menschenrechte erhielt Carter 2002 den Friedensnobelpreis.

Seit Beendigung seiner Präsidentschaft engagiert sich der Ex-Präsident mit seinem Carter Center vor allem im Bereich der Menschenrechte, der internationalen Vermittlung und der Wahlbeobachtung. Im August 2010 erreichte er auf einer (wie ein Sprecher der amerikanischen Regierung betonte) privaten Reise nach Nordkorea im Gespräch mit dem stellvertretenden Machthaber Kim Jong Nam die Freilassung des wegen illegaler Einreise zu acht Jahren Zwangsarbeit verurteilten Amerikaners Aijalong Mahli Gomes.

Internationale Beobachter erwarten, dass sich Carter um die Freilassung von Alan Gross einsetzen wird. Der US-Bürger wurde in Havanna wegen „Spionage“ zu 15 Jahren Haft verurteilt. Die USA forderten bereits die sofortige Freilassung des 61-Jährigen, der bereits seit mehr als einem Jahr in dem kommunistischen Karibikstaat im Gefängnis sitzt.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Reproduktion

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!