Brasilien: Maschine der TAP-Portugal macht Notlandung in Salvador da Bahia

Datum: 02. April 2011
Uhrzeit: 11:34 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)
► Panik unter den Passagieren

Ein Flugzeug der TAP Portugal machte in den frühen Morgenstunden des heutigen Samstag (2.) eine Notlandung auf dem internationalen Flughafen von Salvador da Bahia. Nach Berichten von Passagieren soll sich eine Explosion ereignet haben, kurz danach sei Rauch durch die Maschine gezogen. Einige Passagiere berichteten, dass Feuer aus einer der Turbinen austrat. An Bord des mit 229 Personen vollbesetzten Airliners kam es zu einer Panik unter den Passagieren.

Flug 186 (A330) der portugiesischen Fluggesellschaft startete am späten Freitag Abend auf dem Rio International Airport und sollte mehrere Stunden später in Portugal landen. Etwa zwei Stunden nach Start trat die Explosion auf, die Piloten entschlossen sich zur Notlandung. Das Flugzeug landete nach Berichten der Flughafenbehörde um 01:03 Uhr Ortszeit sicher in der Hauptstadt des nordöstlichen Bundesstaates Bahia, alle Passagiere wurden evakuiert. Laut einer offiziellen Erklärung von TAP trat ein Schaden an einer Turbine auf, eine Ersatzmaschine soll um 19:45 Uhr Ortszeit in Salvador eintreffen. Der Abflug ist für 21:05 Uhr vorgesehen.

TAP Portugal (Transportes Aéreos Portugueses, bis 2005 TAP Air Portugal) ist die größte portugiesische Fluggesellschaft mit Sitz in Lissabon und Drehkreuz am dortigen Aeroporto da Portela. Das Streckennetz der TAP umfasst derzeit 64 Ziele in 30 Ländern, darunter die brasilianischen Städte Fortaleza, Natal, Recife, Salvador da Bahia, Belo Horizonte, Rio de Janeiro, Brasília, Campinas, São Paulo und Porto Alegre.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!