Venezuela: Industrie klagt über Planungsmängel der Regierung

blackout

Datum: 08. April 2011
Uhrzeit: 14:22 Uhr
Leserecho: 6 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Ankündigungen wurden nicht eingehalten

Nach dem erneuten Blackout in Venezuela, bei dem in zehn Bundesstaaten des Landes der Strom für mehrere Stunden ausfiel, beklagen sich die Industrieverbände über den Mangel an Investitionen und Planung in der Branche. Medienwirksame Ankündigungen über umfassende Neustrukturierungen wurden erneut nicht eingehalten.

Carlos Larrazábal, Vorsitzender des venezolanischen Industriedachverbandes Conindustria gab bekannt, dass die umfangreichen Investitionen, welche im letzten Jahr groß angekündigt wurden, nicht eingehalten wurden. „Leider wurde zur Behebung des Problems nichts getan. Unser Land ist so reich an Energie und die Bürger müssen unter permanenten Stromausfällen leiden“, so Larrazábal. Aixa López, Leiterin des Ausschusses für Betroffene der Stromausfälle, gab sich wütend. „Diese ständigen Ausfälle und Blackouts sind unsäglich und verschlechtern unsere Lebensqualität. Zehntausende Menschen im ganzen Land leiden unter den Folgen der permanenten Fehler dieser Regierung“.

In weiten Teilen Venezuelas ist es am Donnerstag für einige Stunden zu einem massiven Stromausfall gekommen. In mehreren Bundesstaaten kam der öffentliche Verkehr zum erliegen, in der Hauptstadt Caracas herrschte Chaos. Laut Elektrizitätsminister Ali Rodriguez soll diesmal ein Waldbrand für den Ausfall verantwortlich sein. Die Tourismusbehörden befürchten Einbussen durch die anhaltende Stromausfälle. Konnten im vergangenen Wahljahr noch die Dürre und angebliche Sabotageakte für die katastrophalen Zustände verantwortlich gemacht werden, warten die Menschen nun vergeblich auf Antworten ihres bolivarischen Führers.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Archiv

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Angiven

    Es ist wirklich unerträglich.Waschmaschine anmachen,Essen kochen ist
    zum Glücksspiel geworden.Es wird nicht bekanntgegeben wann die je-
    weiligen Regionen abgeschaltet werden.Es kann 1-3 x am Tag oder Nacht
    sein.Ich bin kein Experte,aber was hat ein Waldbrand irgendwo mit Stromausfall zu tun?Die Staudämme sind voll.Wasser ist ja auch reduziert.
    Von Lebensqualität kann man hier schon lange nicht mehr sprechen.

  2. 2
    roland-g

    muss wohl ein kleiner Waldbrand gewesen sein; bisher habe ich nichts darüber gefunden
    haben gerade unsere „Pflichtstunde“ hinter uns; gibt zwar kein Feuer auf Margarita, aber ist wohl wieder irgend eine Planta defekt

  3. 3
    rolli

    UNFÄHIG – GANZ EINFACH UNFÄHIG DIESE REGIERUNG

  4. 4
    Angiven

    In Sol de Margarita stand das 3 Generatoren defekt sind.Seit 3 Wochen Stromausfall,.und immer noch nichts repariert.So was erlebt man wirklich
    nur in VE.

    UNFÄHIGER als UNFÄHIG!!!!!

  5. 5
    der ausrufer

    darum ist dein name auch angive, die immer mit dem messbecher duschen darf und abends im stillen kämmerlein sitzen muss weils der strom abschalten. ich würde mir ein paar autobatterien gleichschalten und hätte so meine kleine planta, genug für licht und tv und compi
    wenn man hier im land lebt muss man nicht jeden tag schimpfen, sondern sich organisieren…….. versuchs doch mal… die lebensqualität steigt gewiss.
    aber vielleicht bist gerne eine mätyrerin

    • 5.1
      roland-g

      die Idee mit den Autobatterien ist gut, nur läuft weder TV noch Compi mit 12 V; die Lampen bleiben auch sehr dunkel :(

      und außerdem; wo wurde hier gemeckert? :P

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!