Kuba will einheimischen Holzbedarf selbst decken

nicho

Datum: 22. April 2011
Uhrzeit: 18:55 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Teil eines forstwirtschaftlichen Projektes

Kuba startet in diesem Jahr ein Programm zur intensiven Bewirtschaftung von Holzplantagen. Nach Angaben der Regierung soll damit mittelfristig die inländische Nachfrage nach Holz gedeckt werden. Mit Ankunft der Regenzeit beginnt die Anpflanzung von schnell wachsenden Pflanzen, darunter einheimische und exotische Arten.

Für 2011 ist die Pflanzung von 10.000 Hektar geplant, welche bis zum Jahr 2020 auf ca. 250.000 Hektar anwachsen soll. Laut Botanikern gibt es in den kubanischen Wäldern über 600 verschiedene Spezien, darunter vier endemische Arten von Kiefern und eine breite Palette von Mahagonigewächsen in anerkannter Qualität.

Das Programm zur intensiven Bewirtschaftung der Plantagen ist Teil eines forstwirtschaftlichen Projektes, welches durch das Ministerium für Landwirtschaft in Zusammeanarbeit mit der Canadian International Development Agency (CIDA) bereits 2008 ins Leben gerufen wurde.

Die „Canadian International Development Agency“ (CIDA) fördert nachhaltige Entwicklungsprojekte, um gegen die Armut in der dritten Welt anzugehen. Die CIDA arbeitet mit privaten und öffentlichen Unternehmen sowohl aus Kanada als auch aus den Entwicklungsländern zusammen, sowie mit internationalen Organisationen, um Auslandshilfe-Projekte in mehr als 100 der ärmsten Länder der Welt zu unterstützten. Ziel der Arbeit ist es, mit den Schwellen- und Entwicklungsländern gemeinsam Möglichkeiten zu erarbeiten, wie diese Länder sich in Zukunft selbst helfen können.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: cubaheadlines

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!