Unwetter sorgt für Überschwemmungen und Stromausfälle in Rio de Janeiro

chuva-rio2

Datum: 24. April 2011
Uhrzeit: 21:13 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)
► Zahlreiche Stadtteile stundenlang ohne Strom

In Rio de Janeiro in Brasilien kam es nach anhaltenden Regenfällen am Sonntag (24.) erneut zu zahlreichen Überschwemmungen und stundenlangen Stromausfällen. Wie der regionale Energieversorger Light mitteilte, waren am Abend Ortszeit mindestens acht Stadtteile teilweise von der Energieversorgung abgeschnitten. Betroffen waren Santa Teresa, Catumbi, Anchieta, Pilares, Madureira, Alto da Boa Vista, Jacarepaguá sowie die Ilha do Governador.

Als Gründe wurde von der Gesellschaft Leitungsschäden durch umgefallene Bäume angegeben. Zahlreiche Reparaturteams wurden in die betroffenen Regionen geschickt, zu Redaktionsschluss war jedoch noch völlig unklar, wann die Energieversorgung wieder vollständig hergestellt sein könnte.

Am Nachmittag war ein heftiges Unwetter über die Millionenmetropole im Südosten des Landes hinweg gezogen und hatte dutzende Strassen, Tunnel und Unterführungen überspült. Es kam zu massiven Verkehrsbehinderungen, auch der öffentliche Nahverkehr kam teilweise zum Erliegen. Auch auf den beiden Flughäfen der Stadt kam es zu Beeinträchtigungen, mindestens acht Flüge hatten Verspätung. Aufgrund der schlechten Sichtverhältnisse operierten sämtliche Maschinen ausschliesslich mit ihren Instrumenten.

Laut dem Zivilschutz kam es durch das Unwetter zwar zu zahlreichen Sachschäden an Häusern und Fahrzeugen, Meldungen über Verletzte lagen bis zum Abend jedoch nicht vor. Für die Nacht zum Montag wurden weitere teilweise heftige Niederschläge angekündigt, welche die angespannte Situation in Rio de Janeiro weiter verschärfen könnten.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Twitpic/Internet

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!