Dominikanischer Präsident besucht Guatemala und Brasilien

fernández

Datum: 25. April 2011
Uhrzeit: 18:53 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Fernández nimmt an Wirtschaftsforum in Rio de Janeiro teil

Der Präsident der Dominikanischen Republik, Leonel Fernández bricht am Dienstag (26.) zu einer sechstägigen Dienstreise nach Guatemala und Brasilien auf. Die Delegation umfasst neben dem Staatsoberhaupt unter anderem auch Aussenminister Carlos Morales, Wirtschaftsminister Temístocles Montás sowie den Presseschef des Präsidialamtes, Rafael Núñez. Der Abflug vom Aeropuerto Internacional de las Américas (AILA) ist für 17 Uhr Ortzeit geplant.

In Guatemala-Stadt trifft sich trifft sich das Staatsoberhaupt zunächst am Abend zu einem Arbeitsessen mit Wirtschaftsvertretern. Für den Mittwochvormittag ist ein Treffen mit seinem guatemaltekischen Amtskollegen Álvaro Colom anberaumt. Auf der Agenda stehen verschiedene Themen von bilateralem und regionalem Interesse. So wollen Guatemala und DomRep unter anderem die Wirtschaftsbeziehungen nachhaltig verbessern. Ein gemeinsames Mittagessen und eine Pressekonferenz runden den Besuch ab.

Am Donnerstag reist Fernández dann weiter nach Rio de Janeiro in Brasilien, um am dortigen Weltwirtschaftsforum in Lateinamerika (27. bis 29. April) teilzunehmen. Nach Angaben des Präsidialamtes soll der Staatschef dort ebenfalls mit brasilianischen Wirtschaftsvertretern aus den Bereichen Energie, Petroleum, Bergbau und Industrie zusammentreffen. Auch ein Besuch des brasilianischen Instituts für Geografie und Statistik wurde inzwischen bestätigt. Anschliessend steht ein Gespräch mit dem Gouverneur des Bundesstaates Rio de Janeiro, Sergio Cabral, über Massnahmen zur Wahrung der öffentlichen Sicherheit in den Armenvierteln der Millionenmetropole auf der Tagesordnung.

Am Samstag ist ein Arbeitsfrühstück mit Medienvertretern im Hotel Copacabana Palace geplant, danach besucht Fernández gemeinsam mit dem CEO von OI Telecom, Otavio Azevedo, die staatliche Universität von Rio de Janeiro. Am Sonntag den 01. Mai kehrt Fernández auf die Karibikinsel Hispaniola, die sich die Dominikanische Republik mit Haiti teilt, zurück.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Presidencia

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!