Bundespräsident Wulff in São Paulo eingetroffen

rousseffwulff

Datum: 06. Mai 2011
Uhrzeit: 05:27 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)
► Weltweite Anerkennung und Respekt

Bundespräsident Christian Wulff ist am gestrigen Donnerstag (5.) zu einem dreitägigen Staatsbesuch in Brasilien eingetroffen. Die Föderative Republik mit rund 192 Millionen Einwohnern ist die letzte Station seiner Lateinamerika-Reise, die ihn zuvor nach Mexiko und Costa Rica geführt hatte. In der Hauptstadt Brasília begrüßte Staatspräsidentin Dilma Rousseff den Bundespräsidenten mit militärischen Ehren. Danach kamen die beiden Staatsoberhäupter zu einem Gespräch zusammen. Bei dem anschließenden gemeinsamen Mittagessen hielt Bundespräsident Wulff eine kurze Ansprache. Am Abend flog Wulff in das Wirtschafts- und Finanzzentrum São Paulo.

Während seiner Rede in der brasilianischen Hauptstadt Brasilia hat der Bundespräsident bekannt gegeben, dass Brasilien Deutschlands wichtigster und einziger strategischer Partner in Lateinamerika ist. Er gratulierte dem grössten Land in Südamerika zu seiner beeindruckenden Entwicklung und seinem dynamischen Wirtschaftswachstum, was nach seinen Worten zu weltweiter Anerkennung und Respekt führt.

Präsidentin Dilma Rousseff warb sie für den verstärkten Einsatz von Biokraftstoffen in Europa, welche in ihrem Land bereits seit Jahren zum Alltag gehören. Anlässlich der im Jahr 2014 stattfinden Fußball-Weltmeisterschaft und den Olympischen Spielen im Jahr 2016 Jahre forderte sie Deutschland zu weiteren Investitionen in ihrem Land auf. Der deutsche Bundespräsident kündigte an, dass sich deutsche Firmen am Ausbau und an der Renovierung mehrerer brasilianischer Stadien beteiligen wollen.

Programmübersicht für Freitag, 6. Mai 2011: Brasilien
– Frühstück mit dem Gouverneur des Staates São Paulo
– Einweihung des Deutschen Wissenschafts- und Innovationshauses
– Ansprache des Bundespräsidenten vor den Mitgliedern der Außenhandelskammer São Paulo
– Gespräch mit Vertretern der jüdischen Gemeinde in São Paulo und Vertretern des Dachverbandes der jüdischen Gemeinde São Paulos
– Besuch der Obdachlosenwerkstatt “Arte e Luz da Rua”
– Besichtigung des Fußballmuseums im Stadion Pacaembu
– Deutsch-brasilianischer Begegnungsabend, gegeben vom Bundespräsidenten und Frau Wulff im Goethe-Institut

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Wilson Dias / abr

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!