VI. Parteitag auf Kuba: Regierung prüft Pläne für Auslandsreisen ihrer Bürger

bolsa

Datum: 09. Mai 2011
Uhrzeit: 13:28 Uhr
Ressorts: Kuba, Welt & Reisen
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Teil der beschlossenen Reformen

Die kubanische Regierung unter Präsident Raúl Castro will nach eigenen Angaben Pläne prüfen, welche Kubanern zukünftig Urlaubsreisen ins Ausland erlauben würden. Die Maßnahme stellt einen Teil der Reformen dar, welche auf dem VI. Kongress der Kommunistischen Partei Kubas (PCC) vom 16. bis zum 19. April in Havanna beschlossen wurden und deren Details im Laufe dieser Woche den Bewohner der Karibikinsel vorgestellt werden.

Mit einer Aktualisierung des wirtschaftlichen Models soll der bankrotte Karibikstaat gerettet und die in der Vergangenheit immer stärker zentralisierte Wirtschaft wieder auf Vordermann gebracht werden. ”Die Aktualisierung unseres sozialistischen Plans ist kein kurzfristiger Job, der in einem Jahr abgeschlossen sein wird. Seine Komplexität erfordert für die Umsetzung nicht weniger als fünf Jahre Zeit”, so Castro in einer Ansprache im staatlichen Fernsehen.

Bereits im Oktober 2010 wurde mit einer Entlassungswelle, bei der in einem rund sechsmonatigen Prozess mehr als eine halbe Million Bedienstete aus den öffentlichen Ämtern entlassen werden sollten, begonnen. Mehr als 295.000 Personen auf Kuba gehen derzeit nach Angaben der Regierung einer privaten Arbeit oder einer selbständigen Tätigkeit nach. Mit dieser Privatsektor-Offensive sollen die angekündigten Entlassungen im Staatsdienst abgedämpft werden. Die Expansion des privaten Arbeitssektors auf Kuba ist damit eine der wichtigsten Maßnahmen der geplanten Wirtschaftsreform von Präsident Raúl Castro.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. Wichtig und Begrüßenswert!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!