Dominikanische Republik: Deutscher Tourist stirbt nach Einnahme von Viagra

Datum: 10. Mai 2011
Uhrzeit: 10:53 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Während des Beischlafs plötzlich zu atmen aufgehört

Ein 67-jähriger deutscher Tourist ist in der Dominikanischen Republik nach der Einnahme von Viagra beim Sex mit einer Prostituierten gestorben. Die Polizei, welche den Verstorbenen als Ernst Homeyer identifizierte gab bekannt, dass sich der Tourist im Zimmer 301 des Hotels Ramanof, hinter dem Institut für deutsche Sprache und Kultur, in El Batey Sosua aufgehalten hatte. Die Prostituierte wurde verhaftet und nach einer Vernehmung wieder auf freien Fuss gesetzt.

Inoffizielle Quellen berichten, dass der 67-jährige eine Überdosis des blauen Erektionswunders zusammen mit Alkohol eingenommen haben soll. Während des Beischlafs habe er plötzlich zu atmen aufgehört, die verängstigte Sexarbeiterin habe daraufhin das Sicherheitspersonal des Hotels verständigt. Die Leiche des Verstorbenen wurde zur Obduktion in das regionale Forensische Pathologie-Institut in Santiago geschickt.

Mehr zum Thema:

    Der typische Sextourist in der Dominikanischen Republik gehört meist der unteren Mittelschicht bis Unterschicht an. In seinem Heimatland könnte er sich den Genuss käuflicher Liebe eher nur schwerlich leisten. Zumindest nicht regelmäßig. Doch hier ist ja zum Glück alles billiger. Und nicht nur das: Auf einmal wird er von seiner Umwelt als eine Person mit Geld und sozialem Status wahrgenommen und von den karibischen Schönheiten behandelt wie ein Märchenprinz. Die Erfüllung rassistisch gefärbter sexueller Phantasien gepaart mit dem Gefühl “kolonialer” Macht, Sonne und jeder Menge Alkohol stellen offensichtlich eine verführerische Mischung dar. So verführerisch, dass viele auf Dauer in ihrem Inselparadies bleiben.

    Anzeige
    wandere aus, solange es noch geht

    P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

    © 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Archiv

    Dies könnte Sie auch interessieren

    Kommentarbereich

    Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

    Leider kein Kommentar vorhanden!

    Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!