Venezuela: Bau von Ölplattform erfolgreich abgeschlossen

Datum: 17. Mai 2011
Uhrzeit: 04:17 Uhr
Leserecho: 3 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Anlage für ein Offshore-Projekte im Westen des Golfes von Paria

Petroleos de Venezuela (PDVSA) hat am gestrigen Montag (16.) die Fertigstellung der ersten Ölplattform in Venezuela bekannt gegeben. Der Bau der Plattform wurde als großer Erfolg für das Land gefeiert, die tägliche Förderkapazität liegt bei rund 50.000 Barrel.

Laut einer Erklärung aus Caracas wird die Anlage für ein Offshore-Projekte im Westen des Golfes von Paria (Golfo de Paria) zum Einsatz kommen. Der Bau begann bereits im Jahr 2006, erforderte eine Gesamtinvestition von ca. 800 Millionen US-Dollar und beschäftigte rund 2.400 Arbeiter.

Die Ölplattform, ein Joint Venture zwischen der PDVSA und der italienische ENI, dient der Trennung von Wasser, Gas und Sedimenten, ist 70 Meter hoch, 50 Meter breit und hat ein Gewicht von fast acht Tonnen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Gast.

    Na dann wollen wir doch hoffen das die Plattform auch
    schwimmen kann?

  2. 2
    Angiven

    Bei einen Projekt made in Venezuela,bin ich mir nicht so sicher.Es haben aber Italiener mitgemischt,dann wird es schon passen.

  3. Ich denke auch das die Italiener für eine ordentliche Arbeit gesorgt haben. Wichtig wär, das die Bevölkerung damit besser gestellt wird.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!