Venezuela: Weltweit führend in der Inflation

INFLACION21052011-N

Datum: 21. Mai 2011
Uhrzeit: 17:01 Uhr
Leserecho: 3 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Chronischer Inflationsdruck widerspiegelt die Trägheit der Wirtschaft

Durch die steigenden Preise für Öl und Nahrungsmittel ist die Inflation zu einem der heißesten Themen der letzten Wochen und Monate geworden. In einer von Trading Economics erstellten Rangliste über die Länder mit der weltweit höchsten Inflationsrsate belegt Venezuela den unangefochtenen ersten Platz.

Nach den neuesten Zahlen der Zentralbank Venezuelas betrug die annualisierte Inflationsrate bis April 2011 22.9%, im Vergleich zu 30.4% im gleichen Zeitraum des Jahres 2010. Dies führte zu einem scharfen Abschwung im Nationalen Verbraucherpreisindex (INPC), während der chronische Inflationsdruck die Trägheit der Wirtschaft des Landes widerspiegelt.

Obwohl die Daten weit von der Rekordmarke von 115.18% im September 1996 entfernt sind, bleibt die Inflationsrate sehr hoch. Die hohe Inflation hat Auswirkungen auf die Nahrungsmittelpreise einer Gesellschaft, in der fast 40% der Bevölkerung unterhalb der Armutsgrenze leben. Dies führt dazu, dass es in den Supermärkten des Landes inzwischen vermehrt zu Engpässen bei Milch, Öl und Zucker kommt.

Nach IWF-Prognosen wird die Inflation in Venezuela im laufenden Jahr 29.8% und 31.3% im Jahr 2012 betragen. In einem Land, welches durch Korruption und wirtschaftliche Abhängigkeit von Öl geprägt ist, macht Präsident Hugo Chávez private Unternehmen für die steigenden Preise verantwortlich.

Rangliste Inflationsrate:

Nummer 2: Mosambik

Nummer 3: Angola

Nummer 4: Vietnam

Nummer 5: Pakistan

Nummer 6: Nigeria

Nummer 7: Ägypten

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Reproduktion

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    El ultimo Marsiano

    Ja, ja Hugo und seine Kumpels machen das Land in vielen Dingen zur Nr.1 in dieser Welt.
    Inflation, Korruption, Mord und Totschlag darum sind die Venezolaner die glücklichsten Menschen
    Weiter so Hugo das Volk steht ja hinter Dir.
    Ich freu mich schon auf den neuen Schein mit den drei Nullen ;-)

  2. 2
    der ausrufer

    die verdummung des landes venezuela führt bestimmt auch dazu, dass das gemeine volk wohl auch diese ausrede des konig hugo des II, glaubt. die glauben ja sowieso alles was man denen auftischt. für die teuerung sind die privaten firmen verantwortlich und sein volk liebt ihn??? wo hat er denn das gelernt? ach ja bei seinem seiner busenfreunde aus der achse des bösen von gadaffi, der wird ja auch so sehr geliebt, dass es bereits bomben vom himmel regnet…… leider hat ihn noch keine getroffen.
    was die korruption angeht, da hat er bestimmt recht! aber wer ist denn am korruptesten? seine bande die an den schaltstellen der korruption sitzen.
    und nicht vergessen; warum sind den seint ein paar jahren alle seine familienangehörigen zu multimilionären mutiert? weil sein presidentengehalt so reich bemessen ist?
    wers glaubt wird seelig.
    ausser korruption, hohe kriminalitätsraten, kaputte wirtschaft, erneute staatverschulddung, hat diese ehrenwerte bande ja wohl noch nichts zustande gebracht.
    es lebe die menschenverachtrung und die bolivarianische revoluzion

  3. Protest gegen Nahrungsmittel-Spekulationen
    Spekulanten profitieren vom Handel mit Nahrungsmitteln, während die Zahl der Hungernden weltweit steigt! Die Initiative http://www.handle-fair.de protestiert dagegen!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!