Todesflug AF 447 vor Brasilien: Pilot angeblich nicht im Cockpit

Datum: 22. Mai 2011
Uhrzeit: 09:00 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)
► Neue Erkenntnisse zur Absturzursache

Laut einem Bericht des Nachrichtenmagazins Der Spiegel soll sich der Pilot der am Pfingstmontag 2009 vor der Küste von Brasilien abgestürzten Air-France-Maschine nicht im Cockpit befunden haben. Das Magazin beruft sich dabei auf Aussagen eines Ermittlers im Vorfeld der Untersuchungen. Auf den Aufnahmen des sichergestellten Stimmenrekorders soll zu hören sein, wie der 58-Jährige Pilot Marc Dubois ins Cockpit stürzt und den beiden Kopiloten Anweisungen zuruft, um den in Not geratenen Airbus zu retten.

Der Airbus A330 war am 1. Juni 2009 auf dem Weg vom brasilianischen Rio de Janeiro nach Paris in den Atlantik gestürzt. Unter den 228 Insassen waren auch 28 Deutsche. Die beiden Flugschreiber konnten erst vor zwei Wochen geborgen werden. Nach Angaben der französischen Regierung wird die Absturzursache von Todesflug AF 447 voraussichtlich Ende Juni bekannt gegeben.

Nelson Faria Marinho, Präsident des “brasilianischen Opferverbandes von Flug AF447, hatte die Spekulationen über einen möglichen Pilotenfehler bereits vor Tagen als “völlig absurd” bezeichnet. “Es ist völlig absurd, ich kann einen solchen Unsinn nicht glauben” so Marinho in einer ersten Stellungnahme. Man werde notfalls vor ein internationales Gericht ziehen, um das Gegenteil zu beweisen. “Wir wissen, dass es nicht der Pilot war, natürlich war es nicht der Pilot” so Marinho weiter. Er selbst hatte bei dem Absturz am 01. Juni 2009 einen Sohn verloren.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!