Kuba erteilt Yoani Sanchez keine Reiseerlaubnis

yoani-sanchez

Datum: 13. Oktober 2009
Uhrzeit: 10:13 Uhr
Ressorts: Kuba, Kultur & Medien
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

yoani-sanchezDie kubanische Bloggerin Yoani Sanchez erhielt von der Regierung Kubas keine Erlaubnis um in die Vereinigten Staaten der USA zu reisen. Yoani Sanchez  sollte dort zusammen mit dem brasilianischen Kolumnisten Merval Pereira, Zeitung „O Globo“, sowie dem  Amerikaner Anthony De Palma, Korrespondent der „New York Times“ und Christopher Hawley, „USA Today“ und „The Arizona Republic“, den Maria Moors Cabot Preis 2009 erhalten.

„Die Ausländerbehörde hat mir gerade bestätigt, dass das Verbot das Land zu verlassen für mich aufrechterhalten bleibt“, schrieb Sanchez in ihrem Blog “ Generación Y“.

Sanchez Ehemann, Rolando Escobar, teilte dies in seinem Blog mit,  nach dem er die Ausländerbehörde in Havanna aufsuchte und dort den ablehnenden Bescheid für seine Frau erhielt.

Die Columbia University, die den Preis vergibt, widmete Sanchez eine besondere Erwähnung und verwies auf ihren Blog. Die Auszeichnung, die im Jahre 1938 erstmalig vergeben wurde, wird jährlich an Personen auf Grund ihrer herausragenden Berichterstattung über Lateinamerika und der Karibik überreicht.

Sanchez hat „ein neues Fenster aufgemacht, so dass die Kubaner nach außen und der Rest der Welt auf Kuba blicken“, sagte Josh Friedman, Direktor der Columbia University, als er die Auszeichnung des renommierten Preises für Sanchez bekanntgab.

Mit dem Blog Generación Y, erstellt im April 2007, beschreibt Sanchez das tägliche Leben der Kubaner. Teils  durch persönliche Beobachtung und intensiver Analyse, sagte er in einer Erklärung der Universität.

Nach Angaben Escobars erhielt seine Frau inzwischen mehrere Einladungen aus anderen Ländern, unter anderem Brasilien, wofür sie auch keine Reisegenehmigung erhielt.

„Wenn mein Buch in Brasilien erscheint bin ich hier, ich bin nicht in der Lage dorthin zu reisen… na ja, wenigstens für meine Stimme reicht es“, schrieb Sanchez in ihrem Blog in den letzten Tagen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: cuba.foreignpolicyblogs

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Peach

    This really is a great site that I will consider observe of. I already bookmarked it for future reference. Cheers

  2. 2
    harley davidson

    Top-Site. Great.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!