Venezuela: Hugo Chávez weiterhin klarer Favorit bei Präsidentschaftswahlen 2012

chavez

Datum: 26. Mai 2011
Uhrzeit: 16:48 Uhr
Leserecho: 3 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Bolivarischer Führer bei Bevölkerung beliebt

Laut einer Umfrage der Forschungsgruppe „Grupo Contexto“ würden bei der Wahl im kommenden Jahr 61 Prozent der Venezolaner/innen für den amtierenden Präsidenten Hugo Chávez stimmen. Das Ergebnis belegt ebenfalls, dass das Staatsoberhaupt und Chef der regierenden Vereinten Sozialistischen Partei Venezuelas (Partido Socialista Unido de Venezuela) 53 Prozent Beliebtheit unter der Bevölkerung der südamerikanischen Nation genießt.

Laut der Befragung, an der 1.200 Personen über 18 Jahren in 24 Bundesstaaten teilnahmen, würden nur 17 Prozent der Befragten für den Kandidaten der Opposition, der im Februar 2012 primär definiert wird, stimmen. Die Umfrage ist identisch mit anderen Studien des Meinungsforschungsinstitutes „Social Siglo XXI“, welche in den letzten Wochen durchgeführt wurden und den bolivarischen Führer ebenfalls als klaren Favoriten für die im nächsten Jahr stattfindenden Präsidentschaftswahlen sehen.

Der venezolanische Staatspräsident Hugo Chávez zeigt sich seit Monaten sicher, dass er die im Jahr 2012 stattfindenden Präsidentschaftswahlen gewinnen wird. Nach seinen Worten hat die Opposition kein Programm für die Zukunft der Bolivarischen Republik anzubieten, ebenfalls verfüge sie über keine moralischen und ethischen Prinzipien. Wie der Staatschef in einem TV-Programm eines Privatsenders in Venezuela ausführte, verfügt die “Bolivarische Revolution” über einen “grenzenlosen Horizont” und dauert “unendlich” an.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Screenshot

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    der ausrufer

    im hinblick auf diese umfragen? wenn sie dann rechtens wären?

    die vergangenen jahre mit könig hugo wären eigentlich genug gewesen. im hinblick aber auf die sogenannte oppositionsparteien, die so zerstritten und unfähig ihre seperaten süppchen kochen, wohlverstanden jede das ihre, muss man auch als regierungskritiker klar sagen, chavez wird wohl auch die nächsten wahlen gewinnen. chavez bis 2019 wird wohl oder übel das kleinere übel für das schöne land sein.

    zurecht dürfte aber auch gefragt werden, wie und durch wer denn die umfragekandidaten ausgesucht wurden.
    anscheinend ist es sehr einfach in einer representativen umfrage eine mehrheit an befürwortern von chavez zu finden.

  2. 2
    antichavista

    nicht chavez ist ein idiot. nur die wähler von chavez sind idioten

  3. 3
    Angiven

    Ich weiß nicht was noch alles den Bach runtergehen muß,daß das Volk
    endlich begreift daß dieser Mann nicht mehr tragbar ist für dieses Land.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!