Venezuela: Flugbenzin nicht gezahlt – Urlauber sitzen in der Dominikanischen Republik fest

Datum: 27. Mai 2011
Uhrzeit: 02:26 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Dutzende Urlauber aus Venezuela, Aruba und Curacao können die Dominikanische Republik nicht verlassen. Laut Berichten lokaler Medien hat Aserca Airlines (Aero Servicios Carabobo), eine venezolanische Fluggesellschaft mit Sitz in Valencia, ihre Rechnungen für Flugbenzin beim Management des Flughafens Internacional Las Américas „Dr. José Francisco Peña Gómez“ in Santo Domingo nicht bezahlt.

Die verwendete Maschine der Aserca wird im Code-Sharing mit der Fluggesellschaft PAWA Dominicana, die Linien – und Charterflüge zwischen der dominikanischen Republik und Haiti, Porto Rico, Curacao und anderen Zielflüghäfen in der Karibik durchführt, betrieben. Ihr wichtiger Hub liegt auf dem Flughafen von Santo Domingo Las Américas International.

Inzwischen wurden Verhandlungen durchgeführt, die Fluggäste, hauptsächlich aus Venezuela, reagierten auf die Verzögerung extrem erbost. Um die Lage zu beruhigen, ließ die Betreibergesellschaft des Flughafens Einheiten der Nationalen Polizei aufmarschieren.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    der ausrufer

    auf diese weise erfährt man nicht viel neues über das schöne venezuela. die flugesellschaft hat sich das geschäftsgebahren, von der regierung abgeschaut. die bezahlt auch nicht die verstaatlichten besitztümer, sondern klaut sie schlicht und einfach.
    warum also soll aserca ihr rechnungen bezahlen?
    das sind geschäte nach venezolanischer art.

    ich bimmer nur froh, dass das unbezahlte flugbenzin nicht über den wolken ausgeht!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!