FIFA Frauen-Weltmeisterschaft: Sommermärchen für Brasilien in Deutschland?

gruppe d

Datum: 02. Juni 2011
Uhrzeit: 09:17 Uhr
Ressorts: Brasilien, Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)
► Noch keinen Titel bei einer Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen gewonnen

Während der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft wird die Bundesrepublik Deutschland zum Treffpunkt aller Frauenfussballfans. Vom 26. Juni bis 17. Juli kämpfen die besten Fussballerinnen der Welt in neun Stadien zwischen Berlin und Frankfurt um den Weltmeistertitel. Neben dem amtierenden Olympiasieger USA, sowie Gastgeber und Weltmeister Deutschland, werden auch Äquatorial-Guinea, Australien, Brasilien, DVR Korea, England, Frankreich, Japan, Kanada, Kolumbien, Mexiko, Neuseeland, Nigeria, Norwegen und Schweden an der 6. FIFA Frauen-WM teilnehmen.

Vizeweltmeister Brasilien hatte bereits im November 2010 mit dem 3:1 gegen Chile die Südamerika-Meisterschaft der Frauen in Ecuador ungeschlagen gewonnen und damit gleichzeitig seine sechste Teilnahme an der Endrunde der FIFA Frauen-WM perfekt gemacht. Als zweitbeste Mannschaft Südamerikas konnte sich Kolumbien für die FIFA Frauen-WM qualifizieren. Die Kolumbianerinnen bezwangen im entscheidenden Playoff-Spiel Argentinien mit 1:0. Somit konnte neben Äquatorial-Guinea ein weiterer WM-Neuling die Reise nach Deutschland antreten.

„Eine WM ohne Brasilien wäre unvorstellbar gewesen“, schrieb OK-Präsidentin Steffi Jones in ihrem Glückwunschbrief an Brasiliens Verbandspräsident Ricardo Teixeira. „Durch die brasilianische Frauen-Nationalmannschaft wird Fussball zur Kunst, nicht zuletzt durch Marta, die zur Zeit als beste Spielerin der Welt gilt. Unsere Fans können sich auf Fussball vom Feinsten freuen“, ergänzte Steffi Jones.

Bei der ersten FIFA Frauen-WM in Deutschland (Slogan: 20ELF VON SEINER SCHÖNSTEN SEITE!) treten 16 Nationalmannschaften zunächst in der Gruppenphase in vier Gruppen und danach im K.-o.-System gegeneinander an. Für die europäischen Mannschaften dient die WM gleichzeitig als Qualifikationsturnier für die Olympischen Spiele 2012 in London.

Die brasilianische Fußball-Nationalmannschaft der Frauen, dominierende Mannschaft in Südamerika und eine der besten Nationalmannschaften weltweit, hat noch keinen Titel bei einer Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen gewonnen. Das beste Ergebnis erzielten sie 2007, als sie in der Volksrepublik China gegen den amtierenden Weltmeister Deutschland im Finale mit 2:0 verloren und sich die Vize-Weltmeisterschaft sicherten. Die Brasilianerin Marta Vieira da Silva, fünfmalige und amtierende Weltfußballerin des Jahres, wurde Torschützenkönigin und beste Spielerin des Turniers.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Seleção Brasileira de Futebol Feminino

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!