Argentinien: Vier Erdbeben in der Provinz Neuquén -Vulkanausbruch in Chile

earthquake

Datum: 04. Juni 2011
Uhrzeit: 10:02 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

In Neuquén, eine Provinz im Westen Argentiniens am nördlichen Rand von Patagonien, haben sich innerhalb mehrerer Stunden in einer Tiefe von 45-60 Kilometern vier Erdbeben der Stärke 4.6 – 4.8 auf der Momenten-Magnituden-Skala registriert worden. Die Erschütterungen, die auch in Chile aufgezeichnet wurden, hatte ihr Epizentrum etwa 154 Kilometer östlich von Osorno und 769 Kilometer südlich von Santiago. Berichte über Schäden oder Verletzte liegen nicht vor.

Mit einem Pro-Kopf-Bruttosozialprodukt von 8.200 US-Dollar gehört Neuquén zu den reichsten Provinzen Argentiniens. Die Förderung von Erdöl und Erdgas bilden den Pfeiler der Wirtschaft der Provinz, die gemeinsam mit Chubut den Großteil der extraktiven Industrie Argentiniens ballt. Der Tourismus konzentriert sich auf die Orte San Martín de los Andes und Villa La Angostura sowie auf das Thermalbad Copahue mit dem angeschlossenen Wintersportgebiet Caviahue, alle drei Gebiete liegen in der Andenregion.

Die chilenischen Behörden haben vor wenigen Minuten den Ausbruch des Vulkans Puyehue bekannt gegeben. Am Samstagmorgen (4.) war wegen verstärkter seismischer Aktivität bereits der „Rote Alarm“ ausgerufen und wegen der Gefahr einer Eruption die Evakuierung von etwa 600 Personen angeordnet worden. Das Nationale Zentrum für Geologie und Bergbau (ONEMI) hatte davor gewarnt, dass ein Ausbruch in den nächsten Stunden bevorstehen könne.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Earthquake

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!