Kuba: Korruptionsskandal in Havanna

corrupción

Datum: 08. Juni 2011
Uhrzeit: 16:08 Uhr
Ressorts: Kuba, Welt & Reisen
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Bestechung in der Reisebranche

Auf der kommunistisch regierten Karibikinsel Kuba sind fünfzehn Beamte und Angestellte der Cubana de Aviación S.A. (kubanische Fluggesellschaft mit Sitz in Havanna) und eine Angestellte eines staatlichen Touristik-Unternehmens zu Haftstrafen von bis zu 20 Jahren Gefängnis verurteilt worden. Ihnen wurde die Annahme von Bestechungsgeldern und Erteilung von Gefälligkeiten zum persönlichen Gewinn nachgewiesen.

Unter den Verurteilten ist ein chilenischer Unternehmer, der bereits letzten Monat in Abwesenheit zu 15 Jahren Haft verurteilt wurde. Marambio Rodriguez, 56, soll in seiner Eigenschaft als Vorsitzender des Joint-Venture Unternehmens Sol y Son Viajes S.A vertrauliche Informationen weitergegeben und dafür Bestechungesgelder empfangen haben.

Am 5. Mai verurteilte das gleiche Gericht, ebenfalls in Abwesenheit, Max Marambio Joel Rodriguez, ein ehemaliger Freund von Fidel Castro, zu 20 Jahren Gefängnis. Er wurde der Bestechlichkeit, sowie des Betruges und Fälschung von Bankunterlagen, für schuldig befunden.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Archiv

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Gast.

    Auch im Vorzeige-Sozialismus klebrige Hände naja ,
    Von Freunden lernen heißt Siegen lernen?

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!