Die Bonita-Farm in Pereira – Lohnendes Ausflugsziel in Kolumbien

Bonita-Farm

Datum: 25. Juni 2011
Uhrzeit: 10:20 Uhr
Ressorts: Leserberichte
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: cafeteratours (Leser)
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die Bonita-Farm am Standrand von Pereira ist ein Biopark ganz besonderer Art. Die private Farm liegt unscheinbar, etwas versteckt am Fuße des Alto del Nudo und man kann sie leicht verfehlen. Aber wenn Dario, der Besitzer dieser Farm, die Tore öffnet, erstreckt sich dem Besucher ein idyllisches Naturrefugium, in dem exotische Tiere und Pflanzen nicht nur zu Hause sind, sondern auch besonders gepflegt, erhalten und geschützt werden.

Das Herzstück und die Passion der Bonita-Farm befindet sich gleich links neben dem Eingang, nämlich das Schmetterlingshaus. Hier hat alles seinen Anfang, seinen Grund, warum es diesen Bioparque gibt. Er widmet sich ganz seiner Leidenschaft, der Aufzucht von Schmetterlingen, für die er auf seinem Grundstück genug Raum geschaffen hat. Was meint er mit „Raum“ geschaffen hat? Ich frage ihn danach. Und somit beginnt ein überaus lehrreicher und interessanter Lehrpfad, auf dem ich noch so manches Exotisches erleben werde.

Also gehen wir los. Schon nach kurzer Zeit hält er inne und zeigt uns eine Pflanze. Beim Betrachten fällt mir erst gar nichts auf. Doch beim näheren Hinsehen bemerkte ich unter den Blättern so etwas wie Insekteneier. Es sind Schmetterlingseier. Und schon ist Dario in seinem Element und erklärt uns die verschiedenen Entwicklungsstufen dieser wunderschönen Tiere. Wir lernen, dass die Schmetterlingseier nicht einfach auf Blätter abgelegt werden. Nein, sondern bestimmte Schmetterlingsarten legen ihre Eier nur auf Blättern von bestimmten Pflanzen ab.

Er zeigt auf einen herrlich gelben Schmetterling, der diese Pflanzenart bevorzugt und seine Eier dort ablegt. Ein anderer Schmetterling, ein schöner schwarz-blauer, der gerade seine Runde dreht, bevorzugt eine andere Pflanze.

Wir gehen den ökologischen Pfad weiter und kommen im Schmetterlings-Laboratorium an. Hier zeigt er uns die Aufzuchtstation. Angefangen von den abgelegten Eiern, die sich zu Raupen entwickeln, dann verpuppen, um später als prachtvoller Schmetterling in die Natur entlassen zu werden. Wir kommen aus dem Staunen nicht heraus. So praxisnah und mit vielen Informationen hat uns noch niemand die Lebensweise der herrlichen Schmetterlinge erklärt.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

Berichte, Reportagen und Kommentare zu aktuellen Themen – verfasst von Lesern von agência latinapress. Schicken auch Sie Ihre Erfahrungen, Erlebnisse oder Ansichten an redaktion@latina-press.com

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: cafeteratours

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!