Venezuela: Die Bauernschlauheit des Hugo Chávez

castro

Datum: 29. Juni 2011
Uhrzeit: 09:23 Uhr
Ressorts: Leserberichte
Leserecho: 6 Kommentare
Autor: Heinz Mueller, Caracas (Leser)
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Der bolivarische Führer, der sich von einer angeblichen Operation eines eitrigen Beckenabszesses in Havanna erholt, tauchte im kommunistischen kubanischen Fernsehen auf. Zu allem Übel mussten wir uns das ganze auch hier im staatlichen venezolanischen Fernsehsender Venezolana de Televisión (VTV) anschauen, da das reguläre Programm einmal mehr zu Propagandazwecken missbraucht wurde.

Zwei Abgehalfterte hielten dabei eine Zeitung in der Hand, auf der das Datum zu erkennen war. Dies musste sein, da niemand irgendwelchen Phrasen aus Venezuela oder Kuba sonst noch Glauben schenkt. Genau in diesem Stile kennt man das von Terroristen-Videos, da halten die Opfer auch irgendwelche Datums-Dokumente in der Hand.

Wie zu hören war, soll unser bolivarischer Führer am 05. Juli zurück kommen, um rechtzeitig an den Feierlichkeiten anlässlich des 200. Jahrestags der Befreiung des Landes von den spanischen Eroberern teilzunehmen. Dies wirkt natürlich bei der meist dümmlichen Landbevölkerung. Hört man sich in Caracas auf den Strassen um, wäre es den Leuten am liebsten, wenn er auf Kuba bliebe. Dann würde die Möglichkeit bestehen, dass das Land einen Ruck bekommt und aus der seit Jahren andauernden Krise emporkommt.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

Berichte, Reportagen und Kommentare zu aktuellen Themen – verfasst von Lesern von agência latinapress. Schicken auch Sie Ihre Erfahrungen, Erlebnisse oder Ansichten an redaktion@latina-press.com

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Granma

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    lagunita

    was für eine lachnummer!! :D ..heinz, ich lese immer wieder gerne eine berichte und kann mich köstlich darüber amüsieren.

    beste grüße aus ccs

  2. 2
    der ausrufer

    das beste an der geschichte ist aber auch, dass man heute per fotomontage und colage praktisch alles änedern kann was man nur will.
    es muss also nicht dringend sein, dass das bild echt ist.
    aber ein lacher allemal…..

  3. 3
    Angiven

    Eigentlich wollte er ja schon Donnerstag oder Freitag zurückkommen,Der
    Bruder hat die Bevölkerung sogar aufgerufen ihn am Flughafen zu begrüßen.
    Nun bleibt er doch noch ein paar Tage länger.Man sieht,auch wenn er in
    Cuba ist werden wir nicht verschont seine Fernsehauftritte hier in
    Venezuela anzusehen.Also ist es egal ob Cuba oder Venezuela,den Herrn
    Chavez werden wir so schnell nicht los.Also alles beim alten.

  4. 4
    Rudi

    Ich kann ja verstehen, wenn man Chavez krititisiert, zu Recht, meiner Meinung nach.
    Das gibt aber trotzdem nicht das Recht, die Landbevölkerung als „dümmlich“ zu ernidriegen. Opfer der Propagandamaschine, ja, ohne gescheite Bildung ja, aber dumm, nein. Ich glaube, dass die Mehrheit der „dümmlichen“ Landbevölkerung besser regieren würde als Chavez es tut.

    beste Grüße aus Guatemala

  5. 5
    Pandora

    Ich kann das irgendwie nicht glauben …. warum spricht er nicht ein paar Worte zu seinem Volk , er der doch sonst stundenlange reden konnte ?! Warum tragen Hugo und Fidel die gleichen Sachen , wie beim Kranken-Besuch von Fidel , damals , in Kuba ?! Es gibt ja noch ein paar mehr Aufnahmen … Da sieht man auf dem Trainingsanzug nur 7 Sterne ( die Tricolor hat aber 8 Sterne ) … und ja , Fotomontagen sind recht einfach herzustellen ….
    Vamos a ver – wir werden sehen !! … oder auch nicht :-)

  6. 6
    Angiven

    Dumm sind sie nicht,denn die prellen Dich wo sie nur können.Ansonsten
    gebe ich Rudi in allen Punkten recht.Auf alle Fälle hat Chavez schon 3-4 x
    seine Rückkehr verschoben.Fotomontage oder nicht,wer weiß es?Kann ja
    auch sein daß das ganze Theater nur inzeniert ist,um ihm eine triumpfhale
    Rückkehr zu garantieren.Habe am Montag im Internetfernsehen einen
    Bericht ( Revololution in Venezuela) ein Kamerateam hat Venezuela be-
    reist und Menschen befragt,die leeren Chavez-Mercal gefilmt,und vieles
    mehr.Ich hoffe das haben auch einige Führerfreunde gesehen,denn da
    stehen einem die Haare zu Berge,was mit diesem Land passiert ist.
    Übrigens der Bericht wurde bei TV Phönix gezeigt.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!