Peru gibt endgültigen Spielerkader für die Copa América bekannt

peru

Datum: 30. Juni 2011
Uhrzeit: 09:28 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Perus uruguayischer Nationaltrainer Sergio Markarián hat sein endgültiges Spieleraufgebot für die am 01. Juli in Argentinien stattfindende Copa América 2011 bekannt gegeben. „La Rojiblanca“ spielen in der Gruppe C zusammen mit Chile, Mexiko und Uruguay.

Wenn die Kicker des südamerikanischen Andenstaates am 5. Juli in San Juan gegen den WM-Vierten Uruguay in die 43. Copa starten, werden sie dabei auf Claudio Pizarro (Bremen), Jefferson Farfan, sowie Carlos Zambrano (beide Schalke) aus Verletzungsgründen verzichten müssen.

Kader für die Copa América:

Tor: Raúl Fernández (Niza, Frankreich), Leao Butrón (San Martín), Salomón Libman (Alianza Lima).

Abwehr: Alberto Rodríguez (Sporting, Portugal), Santiago Acasiete (Almeria, Spanien), Walter Vílchez (Alianza Lima), Christian Ramos (Alianza Lima), Renzo Revoredo (Universitario), Aldo Corzo (San Martín), Giancarlo Carmona (San Lorenzo, Argentinien).

Mittelfeld: Adán Balbín, Juan Vargas (Fiorentina, Italien), Josepmir Ballón (River Plate, Argentinien), Michael Guevara (Sport Boys), Rinaldo Cruzado und William Chiroque (Juan Aurich), Carlos Lobatón und Yoshimar Yotún (Sporting Cristal), Antonio Gonzales (Universitario).

Sturm: Raúl Ruidíaz (Universitario), Luis Advíncula (S. Cristal), André Carrillo (Sporting, Portugal), Paolo Guerrero (Hamburger SV, Deutschland).

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: ca2011

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!